AmazonBasics

In-Ear-Kopfhörer

pink

 

Überraschend guter Klang!

 

Für knapp 8,00 Euro (Stand 3/2017) solche Kopfhörer? Wow! Das finde ich schon respektabel. Denn diese In-Ear muss man eindeutig an dem Preis messen und der ist wirklich extrem gering, wenn man an sündhaft teure Marken-Produkte denkt.

 

Diese In-Ear produzieren einen überraschend guten Sound. Ich komme aus der Metal/Hardrock/Rock und Pop/Club Sound-Ecke. Das heißt, dass ich schon ganz gern einen Bass-lastigen Sound habe. Aber natürlich muss trotzdem alles in Balance sein. Und das ist hier der Fall. Die Bässe sind zwar wirklich klar und rein und sauber, tun aber trotzdem nicht weh. Im Vergleich zu anderen In-Ear-Kopfhörern zu einem ähnlichen Preis schneiden diese hier deutlich besser ab. Vor allem wegen des sauberen Basses. Er ist zwar astrein, übertönt aber die Höhen nicht unangenehm. Also ein echt sehr guter Klang - zu dem Preis!

 

Des Weiteren gilt mein Lob hier den Verpackungs-Designern. Keine müllige Plastik-Verpackung, sondern ein simples, kleines Pappschächtelchen, das absolut seinen Zweck erfüllt. Es tut der Umwelt nicht weh und die Kopfhörer kann man darin gut aufbewahren. Vorbildlich.

 

Übrigens ist die Farbe in natura etwas mehr ins Lila gehende, was aber gar nichts ausmacht. Ich finde die Farbe sowieso klasse. Endlich mal kein weibliches Weiß und kein klassisches Schwarz!

 

Zudem sitzen die In-Ear super im Ohr. Ich habe gar keine Rechts- und Links-Beschriftung erkannt. Das ist aber auch gar nicht nötig, denn anhand der Form erkennt man sofort, welcher In-Ear in welches Ohr muss. Und sie sitzen wirklich sehr, sehr gut, ohne raus zu rutschen. Mitgeliefert werden auch drei unterschiedlich große Ohreinsätze.

 

Deshalb gibt's für mich an diesen In-Ear-Kopfhörern absolut nichts zu meckern. Was auch? Natürlich sind sie aus simplem Plastik. Aus welchem Material sollten sie für unter 10,00 Euro denn sonst sein? Mir gefallen die knalligen Farben, der Sound ist astrein und sie rutschen nicht aus dem Ohr. Mehr geht nicht! Anderes zu erwarten wäre aus meiner Sicht vermessen. Ich bin sehr zufrieden!

 

c) M. / 23.3.2017

_____________

Philips

PowerPro Duo

FC6169/01

2-in-1-Akkusauger

 

Saugen ohne Kabel…

 

Wer einmal in den Genuss gekommen ist, einfach ohne Kabel mit dem Staubsauger durch die Wohnung zu fegen, der mag's eigentlich nicht mehr anders. So empfinde ich das zumindest. Denn das Staub saugen ohne Kabel ist einfach viel komfortabler.

 

Dieser Akku-Sauger ist ein praktisches 2-in-1-Gerät, das den Handstaubsauger praktisch integriert hat. Das Besondere - aus meiner Sicht - an diesem Akku-Sauger ist, dass er nicht, wie andere Gerät, eine "Lade-Station" dabei hat, sondern einfach nur ein Ladekabel. Das steckt man in die Steckdose, den Stecker in den Sauger - fertig! Das kannte ich so noch nicht und war zunächst etwas skeptisch. Aber in der Praxis zeigt sich, dass das eine puristische und auch Platzsparende Angelegenheit ist, den Sauger zu laden. Es wird empfohlen, den Lade-Stecker mit einer kleinen Halterung, die dabei ist, an der Wand fest zu schrauben. Auch Schrauben und Dübel sind dabei. Aber ich nutze den Stecker einfach so, das geht genauso.

 

Das erste Laden dauert zwar ein paar Stunden, aber danach kann man ihn ja einfach immer am Strom lassen und hat so stets ein geladenes, jederzeit einsatzbares Gerät.

 

Der Sauger selbst ist tatsächlich für einen Akku-Sauger doch sehr, sehr saugfähig. Die Akku-Sauger sind ja in ihrer Leistung doch nicht so stark wie herkömmliche Sauger. Aber dieser hier besticht durch seine wirklich hervorragende und extrem gute Saugleistung.

 

Den Griff oben finde ich auch sehr gut, der hat einen guten Grip. Mit ihm kann man den Sauger sehr gut halten und durch die Wohnung schieben. Überhaupt lässt er sich gut dirigieren, die Räder sind leichtgängig und sehr beweglich, zusätzlich aber nicht laut. Überhaupt finde ich auch den Sauger nicht laut.

 

Das Gute ist überhaupt, dass er ein Bewegungstalent ist, durch das Kugellager unten, ist er extrem gut dreh- und steuerbar. So kann man ihn nahezu komplett flach machen und kommt so gut unter Tische, Bänke, Stühle, Schränke, Sofas etc. Schwer ist er definitiv auch nicht.

 

So muss das Staub saugen heutzutage keine unangenehme Tätigkeit mehr sein. Mit so einem Akku-Sauger, der flink und leicht und wendig ist und auch nicht laut, macht es geradezu Spaß, die Wohnung sauber zu halten. So wird eine an sich eher ungeliebte Tätigkeit sogar noch zur modernen Arbeit, die gar nicht mehr viel Mühe bereitet. Super!

 

c) M. / 22.3.2017

__________________ 

IRIS & LILLY

Brazilian Slip

Smooth

 

Feiner Slip, der für Brasilien-Laune sorgt

 

Mir gefällt dieser Slip sehr. Vor allem auch deshalb, weil er -zumindest bei mir- eine perfekte Passform hat. Er ist größentechnisch absolut korrekt und passt so gut, dass er von mir keinerlei Kritik erntet.

 

Die "Brazilian"-Slip-Form ist ein ganz besonderer Stil, den man halt entweder mag oder nicht. Der "Brazilian" ist ein eher kleiner Slip, tief und nicht hoch geschnitten, er zeigt viel Po, sitzt tief und ist klein. Das muss man vorher einfach abchecken, ob man das möchte. Erfahrungsgemäß ist das aber eine sehr feminine Form, die die Rundungen zeigt.

 

So ist auch dieser Slip: Tief und klein ... und auch fein. Er sitzt gut, wenn man eben die tief sitzende Form mag. Zu dem Preis kann man keine hochwertige Bio-Baumwolle erwarten, so ist dieser Slip aus Polyamid. Darüber muss man sich halt im Vorhinein im Klaren sind.

 

Da mir der Slip extrem gut passt, perfekt sitzt und irgendwie ein Sommer-Samba-Brasilien-Gefühl erzeugt und einfach angenehm im Tragekomfort ist, finde ich ihn richtig gut!

 

c) M. / 22.3.2017

_____________

RAPOO

N1850

Optical Kombo

Tastatur mit Maus

 

Zu dem Preis: Völlig okay!

 

Dieses Set aus Tastatur und Maus muss man, so sehe ich das, unbedingt an seinem Preis messen. Denn der ist wirklich extrem gering. Und bei einem so niedrigen Preis wäre es vermessen, eine extrem hochwertige Tastatur samt Maus zu erwarten. Mich wundert es schon, wie man zu so einem geringen Preis überhaupt Tastatur und Maus produzieren kann.

 

Denn gemessen an dem Preis ist - aus meiner Sicht - das Produkt total in Ordnung.

 

Die Verpackung kommt ohne viel Plastik aus. Das ist auch erfreulich. Das ist natürlich vor allem dem Preis geschuldet, aber das tut auch der Umwelt gut. Maus und Tastatur sind jeweils nur in einem dünnen Plastik-Säckchen, die beiden Sachen sind einem passenden Papp-Karton.

 

Auffallend an der Tastatur ist, dass sie recht große und tiefe Tasten hat. Trotzdem ist der Anschlag sehr gut und geschmeidig. Für ganz, ganz, ganz lange Schreib-Sessions empfiehlt sich natürlich sowieso eine andere, Handschonende Tastatur. Das ist klar. Jemand, der am Tag unglaublich viel schreibt, wird sich eine flachere oder ergonomischere Tastatur zulegen. Hier handelt es sich eben um ein simples Teil, das aber - für den Normal-User und für Leute, die weder viel Geld ausgeben wollen, noch können -, absolut brauchbar ist.

 

Auch die Maus ist - wieder am Preis gemessen - erstaunlich gut, liegt optimal in der Hand und ist von der Geschwindigkeit her - in der Normal-Einstellung – so, wie es sein soll.

 

Am besten aber: Plug and Play! Einfach beides einstecken - fertig! Keine aufwändige Installation, kein nerviges Herunterladen einer Software ... einfach einstöpseln - und drauf los tippen und scrollen.

 

Deshalb: Diese Kombo aus Tastatur plus Maus von Rapoo ist für den kleinen Geldbeutel absolut in Ordnung!

 

c) M. / 20.3.2017

_____________

Provelo

Fahrradschloss

mit 6 Sektionen,

Faltschloss

 

Optimaler Schutz für’s Fahrrad

 

Hoffentlich erlebe ich es noch, dass diese Hartplastik-Verpackungen verboten werden. Dieses wunderbare Falt-Fahrrad-Schloss ist in einer so schrecklichen Hartplastik-Verpackung, dass man sich darüber erst mal ärgern muss. Denn erstes weiß man gar nicht, wie man das Monster aufkriegen soll, dazu braucht man Schere oder Messer. Und zweitens ist das auch noch gefährlich. Da kann man sich richtig übel schneiden. Man könnte dieses tolle Schloss doch z.B. einfach in einen Papp-Karton legen. Dann hätte man zum einen eine umweltverträgliche Aufbewahrungsmöglichkeit, wenn man das Schloss nicht braucht und zum anderen müsste man sich nicht so ärgern und würde keinen bösen Plastik-Müll produzieren.

 

Das Schloss selbst ist natürlich eine Wucht. Bei einem Fahrradschloss-Test habe ich gehört, dass diese Faltschlösser die sichersten Schlösser sind. Und da mir schon mal ein Rad geklaut wurde, war ich schon lang auf der Suche nach einem echt sicheren Schloss.

 

Ich les' nicht gern Beschreibungen, sondern mag Dinge, die sich selbst erklären. Hier ist allerdings eine umfangreiche Bedienungsanleitung dabei, sowohl mit Zeichnungen, als auch mit Text. Aber im Grunde ist das Schloss samt Halterung und Montage am Rad selbst erklärend.

 

Die Halterung hält mit den beiden Klettverschlüssen an dem Rohr des Rades sehr gut. Die zwei Klettverschlüsse kann man gut festzurren und dann rutscht die Halterung auch nicht. Allerdings sind die Klettriemen auch sehr lang und stehen über. Da hätte man sich ggfs. etwas Schlaueres einfallen lassen können, weil die überstehenden Riemen irgend stören. Es gibt auch noch die Möglichkeit, die Halterung mit zwei Schrauben am Rad anzubringen, wenn man Bohrungen für eine Trinkflaschenhalterung hat.

Für das Schloss werden gleich insgesamt drei Schlüssel mitgeliefert. Einer davon hat ein blaues LED-Licht. Das ist natürlich super praktisch im Dunkeln. Trotz der Einkerbungen geht er leichtgängig ins Schloss. Die Verriegelung ist ein klassischer, aber effektiver Schiebe-Regler. Schlüssel drehen, Verriegelung öffnet sich und man kann das Gegenstück herausschieben. Bei geöffneter Verriegelung kann der Schlüssel nicht aus dem Schloss genommen werden. Schiebt man das Schloss wieder zusammen und dreht den Schlüssel, geht die Verriegelung wieder zu.

 

Ich denke, dass so ein Falt-Schloss wirklich die sicherste Methode ist, sein Rad vor Diebstahl zu schützen. Ich hab' mit dem Schloss zumindest ein gutes Gefühl und denke, dass mein Rad so optimal geschützt ist. Bei diesen Falt-Schlössern muss man halt aufpassen, dass man sich nicht die Finger einquetscht. Da muss man einfach ein bisschen Obacht geben. Und dann kann man ein relativ sicheres Gefühl haben, wenn man sein Rad allein lässt. Eine optimal sichere Art, denke ich, sein Rad abzusperren.

 

c) M. / 19.3.2017

_________________

 

AXE

Geschenkset

Black

Bodyspray,

Duschgel und

Aftershave

 mit Sporttasche

 

Ein schönes Set für den Mann…

 

Mit diesem Set, so denke ich, kann man jedem Mann eine kleine Freude machen. Denn für knapp unter 20,00 Euro (Stand 3/2017) gibt's hier aus der "Black-Line" von AXE ein Aftershave mit 100 ml, ein Körperspray mit 150 ml und ein Dusch-Gel mit 250 ml. Eine einfach Sport-/Reise-Tasche gibt's noch oben drauf.

 

Aus meiner Sicht wäre es vermessen, hier eine super qualitativ hochwertige Tasche zu erwarten. Das ist meiner Meinung nach für den Preis einfach nicht drin. Klar, die Tasche ist schlicht und einfach. Aber ich find' sie gar nicht schlecht. Denn sie ist ultraleicht, eben ein ganz schlichtes Modell, mit dieser Tasche kann man überall hin gehen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie einem geklaut wird. Sie ist absolutes Understatement und fällt gar nicht auf. Für den Fitness-Club oder auch für unterwegs, wenn man so eine Tasche schon mal aus den Augen lässt oder einfach auf einen schmutzigen Boden stellt, dann ist so eine einfache Tasche genau das Richtige.

 

Ich mag den Duft der Black-Line von AXE. Er ist zwar maskulin, aber nicht wie billiges Rasierwasser, sondern hat diesen Frische-Touch, dieses leicht Minzige und diesen ganz, ganz leicht sportlich-männlichen Geruch.

 

Das Duschgel ist mit einem Klick hinten gut zu öffnen und kommt grünlich-gelig aus der Flasche. Es schäumt schön auf und riecht frisch.

 

Die Dose des Body-Sprays ist eine innovative Konstruktion. Man dreht oben, dann erscheint eine Erhebung, die man drückt und schon wird der maskulin-frische Duft versprüht. Wieder zudrehen - fertig!

 

Das Aftershave ist in einer hellen Glas-Flasche, riecht ebenfalls absolut erfrischend und vitalisierend.

 

Erfreulich auch, dass man hier auf jedes zusätzliche Plastik-Verpackungsmaterial verzichtet hat: Die Artikel sind in der Tasche und die Tasche in der Papp-Schachtel. Das ist sinnvoll und gut für die Umwelt!   

 

Für mich: Ein tolles Set für den Mann!

 

c) M. / 18.3.2017

________________

Fahrradschloss

PROTECTOR

Sicherheitsschloss

 

Schön farbiges, gutes Fahrradschloss

 

Weil ich weiß, dass richtig gute Fahrradschlösser auch richtig viel Geld kosten, möchte ich mich hier explizit am Preis orientieren. Und zum momentanen (Stand 3/2017) Preis von knapp über 10,00 Euro ist das Schloss okay, den regulären Preis von 18,00 Euro halte ich doch für ein bisschen zu überhört.

 

Dieses Fahrradschloss ist definitiv schön bunt. Deshalb wird es natürlich vor allem Kindern und Jugendlichen und Junggebliebenen gefallen und allen, die es gern ein bisschen auffälliger haben. Denn mit diesem farbenfrohen Schloss erkennt man sein Rad auch sofort. Das ist ja auch ein Vorteil.

 

Meins ist blau, das ist ein freundliches, fröhliches Mittelblau. Die vier Ziffernräder sind dunkelblau, grün, rosa und mittelblau. Das ist einfach schön anzusehen. Wie man das Zahlenschloss einstellt, ist in der kleinen mitgelieferten Anleitung nachzulesen und einfach zu handeln. Die einzelnen Ziffern sind erhöht, das ist praktisch z.B. wenn's finster ist. Der eine oder andere könnte es aber auch als rau empfinden. Die Ziffernräder sind nicht extrem leichtgängig, aber als okay einzustufen.

 

Mit einer Länge von 70 cm ist das Schloss ausreichend lang, um es z.B. an einem Radständer festzumachen, allerdings nur dann, wenn das Rad auch wirklich nah dort steht. Vor einem Diebstahl kann man sich wohl nie ganz schützen. Aber die vier mm Stahldraht mit der Kunststoffummantelung sind okay und Mittelmaß.

 

Also ein passables, farbenfrohes Fahrradschloss.

 

c) M. / 16.3.2017

______________

GARMIN

DRIVE 51

Navigationsgerät

 

Ein zuverlässiger Navigator

 

Das ist mein erstes externes Navigationsgerät. Ich kenn' bisher nur die Navis im Auto. Und ich war gespannt, wie sich das Garmin schlägt.

 

Und es hat sich voll bewährt. Das Versprechen, das Garmin abgibt, nämlich, dass das Navigationsgerät intuitiv zu bedienen ist, hält es zum Glück. Es lässt sich wirklich ganz einfach bedienen. Auf der Startseite erscheint eine Lupe für die Zieleingabe, daneben ist die Karte. Und bei der Zieleingabe punktet das Garmin. Man kann einen Suchbegriff eingeben. Und wenn man z.B. ein Restaurant sucht, dann werden einem gleich die Lokalitäten in der Umgebung angezeigt. Gibt man gezielt eine Straße ein, funktioniert das auch gleich. Auch kann man auf die zuletzt besuchten Zieleingaben sofort zurückgreifen.

 

Die Stimme ist eine klassische Computerstimme. Sie spricht manche Straßennamen natürlich etwas seltsam aus. Aber das machen Navis in Autos auch.

 

Im direkten Vergleich mit dem Auto-Navi ist das Garmin eigentlich nahezu identisch. Die nächste Abbiegung etc. wird rechtzeitig angesagt und auch, wie's danach weiter geht. Die Anzeigen auf dem Display sind ganz okay. In der heutigen Zeit allerdings, in der man Smartphone-verwöhnt ist, muss man sagen, dass das Ganze vielleicht doch ein wenig old style ist. Aber dennoch genügt es. Es ist halt minimalistisch gehalten. Was ich allerdings vermisse, ist eine Kilometer-Anzeige direkt auf dem Display, wie ich es von meinem Navi aus dem Auto kenne. Dort wird mir rechts unten angezeigt, wie weit ich noch zu fahren habe. Das sieht man auf dem Garmin nicht.

 

Ebenso wirkt die Touch-Funktion ein kleines bisschen altbacken, geht zumindest nicht so leicht wie auf einem Smartphone. Man muss schon richtig drücken. Aber das stört (mich) nicht weiter, da ich es schon gut finde, dass es via Touch zu bedienen ist.

 

Auch wird angezeigt, wie schnell man auf Straße fahren darf, auf der man sich gerade befindet. Fährt man zu schnell, färbt sich das Tempo leicht rot und man hört einen Signalton.

 

Ansonsten sind die Damen von meinem Auto-Navi und von dem Garmin relativ identisch redefreudig - aber im genau richtigen Maße. Ein Defizit konnte ich an dem Garmin nicht feststellen.

 

Die Anbringung mit dem Saugnapf an meiner Autoscheibe ging reibungs- und problemlos. Das Ganze hält auch. Das Kabel ist auch lang genug, zumindest reicht es bei mir. Der Stecker für den Zigarettenanzünder ist auch mit dabei.

 

Im direkten Vergleich mit dem Auto-Navi ist das Display vielleicht etwas schwächer und minimalistischer, die Ansagen und die Routenführung sind aber nahezu identisch. Ich bin auf jeden Fall mit diesem Navi zufrieden. Es ist leicht und intuitiv zu bedienen und geleitet mich sicher zu meinen Zielen.

 

c) M. / 15.3.2017

______________

DIADERMINE

Antifaltencreme 3 D

 

Auch für empfindliche Haut ...

 

Bei meiner Haut, mittlerweile auch nicht mehr als jugendlich zu betrachten, ist die Verträglichkeit sehr viel wichtiger, als die Wirksamkeit. Denn was nützt mir ein krasses Anti-Aging-Produkt, das so aggressiv ist, dass die Haut dagegen rebelliert. Das tut sie bei dieser Diadermine Antifaltencreme zum Glück nicht. Sie hat sofort ja gesagt.

 

Die Creme hat eine sehr, sehr angenehm samtige Textur. Wirklich extrem cremig. Deshalb kann man sie gut auftragen, braucht auch gar nicht viel davon und das Beste: Sie zieht schnell ein. Das ist besonders bei einer Tagescreme doch sehr wichtig. Vor allem morgens, wenn's schnell gehen muss. Und auch wichtig und gut: Sie hinterlässt keinen Fettfilm. Denn nix ist schlimmer, als eine speckig glänzende Haut.

 

Den Geruch würde ich als leicht parfümiert, aber eher als "klinisch" bezeichnen. Riecht nicht unangenehm und ist nicht aufdringlich.

 

Ein Wunder darf man sich von einer Anti-Aging-Pflege nun auch nicht erwarten. Sämtliche Fältchen sind nach sieben Tagen nicht verschwunden. Auch nach einer Woche löst die Creme bei mir keinen Wow-Effekt aus. Das erwarte ich aber auch gar nicht. Neben der guten Verträglichkeit fühlt sich die Haut herrlich samtig weich, gut gepflegt, mit Feuchtigkeit versorgt und ja, auch ein kleines bisschen aufgepolsterter an. Man hat schon das Gefühl, dass die Haut danach etwas jugendlicher und gestraffter ist.

 

Die Creme ist auch als allergikerfreundlich zertifiziert. Und das kommt mir sehr entgegen. Und das zeigt sich auch in der Realität. Die Hautverträglichkeit wurde auch durch Toleranztests bestätigt. Deshalb taugt sie definitiv auch für empfindliche Haut. Deshalb: Eine verträgliche, sehr samtig-weiche Creme, die die Haut doch sichtbar ein wenig verjüngt. Super!

 

c) M. / 13.3.2017

____________

INSPIRATION

Meditation

100 AUSMALMOTIVE FÜR MEHR ENTSPANNUNG UND ACHTSAMKEIT

 

Sehr viele florale Motive ...

 

Offen gestanden hätte ich mir in dem Ausmal-Buch doch mehr meditative Bilder und Motive aus dem Yoga, mehr Asiatisches, Indisches, Buddhistisches etc. vorgestellt. Aber z.B. Buddha- und Yoga-Motive gibt es nur sehr wenige in dem Buch. Und das ist deshalb schade, weil diese Bilder eigentlich sehr schön sind. Deshalb hätte ich mir mehr davon gewünscht.

 

In dem Malbuch sind nämlich vor allem florale Motive. Die sind sehr vorherrschend. Und es gibt auch noch viele Formen-Motive zum Ausmalen, also einfach fantasievolle Muster, in die man sich vertiefen kann. Auch sehr feine Bilder sind dabei mit sehr kleinen Ausmal-Stellen. Zumindest eignet sich das zur "Ausmal-Meditation", denn man kann hier teilweise wirklich sehr kleine Formen/Blumen/Blüten/Muster etc. ausmalen.

 

Besonders gelungen find' ich allerdings die "halben Bilder", da kann man dann die andere Hälfte selbst dazu gestalten. Und da stehen launige Texte dabei, z.B. "Vervollständigen Sie das Mandala nach Lust und Laune" oder "Ergänzen Sie die Seite nach Belieben mit weiteren verspielen Mustern". Das ist eine nette, frische Idee. Mich dürfte man übrigens mit DU anreden!

 

Das Buch ist also eher ein Formen-/Blumen-/Blüten-/Muster-Ausmalbuch. Natürlich eignen sich diese Motive zur vertiefenden Mal-Meditation.

 

c) M. / 13.3.2017

_____________