got2b

chaot

modellierendes

FIBRE GUM

 

Innovatives Haarstyling-Produkt

 

Die Styling-Produkte für die Haare werden immer kreativer. Gott sei Dank! Denn keiner mag zusammengeklebte Haare, die wie eine billige Perücke aussehen.

 

Dieses "Fibre Gum" ist deshalb auch was ganz Innovatives. Und ich mag es, weil:

 

- es nicht wie Klebstoff in den Haaren pappt

- es die Haare nicht so aussehen lässt, als wären sie tropfnass

- man die Haare trotzdem noch stylen kann

- es die Haare nicht unnötig beschwert

- es die Haare gut definiert, ohne sie zu verkleben.

 

Dazu riecht es auch noch sehr gut, sehr frisch und nicht zu aufdringlich und ist sehr, sehr ergiebig. Viel braucht man von diesem "Gum" nicht. Aber selbst wenn man mal zu viel erwischt hat, dann ist das auch nicht weiter tragisch. Irgendwie scheint sich das auszugleichen und man kann das "Gum" so gut verarbeiten, dass es nicht mehr auffällt.

 

Eine ganz neue Textur für die Haare, die sehr viel Freude bereitet. Das Haar lässt sich sehr gut stylen, verklebt aber nicht und sieht nicht "schmierig" aus. Ganz, ganz wichtig. Die Haarstylingprodukte werden wirklich immer besser. Toll!

 

c) M. / 21.2.2017

_____________

DER MAGISCHE

SCHUTZSCHILD

FRATER V.D.

 

Ansata 

 

Geballtes, esoterisches Wissen!

 

Immer, wenn ich etwas von Frater V.D. lese, weiß ich, warum mich die Esoterik immer wieder begeistert. Die wahre Esoterik oder Magie oder Spiritualität, wie immer man es nennen mag, ist unbedingt tolerant. Ihr ist gleichgültig, was jemand glaubt, in welcher Richtung jemand denkt, sie toleriert und akzeptiert ALLES. Denn in der Esoterik ist man sich sicher, dass jeder in diesem Leben genau den Weg geht, den er zu gehen hat. Ergo kann er nicht falsch sein.

 

Um sich für magisches Wissen zu öffnen, braucht's nur eins, wie Frater V.D. so schön schreibt: Ergebnisoffene Neugier! Und das ist - zumindest in meinen Augen - ein wirklich reizvoller und ultratoleranter Ansatz!

 

Zugegeben - nicht jedem mag das liegen, was Frater V.D. in diesem Buch erklärt. Und auch die Rituale, Meditationen etc. mögen gewöhnungsbedürftig scheinen. Aber: Es ist eben nicht notwendig, dass man daran glaubt, man soll sie einfach machen. Und gerade, wenn es darum geht, für sich - und auch die Menschen, die man liebt - einen Schutz aufbauen zu wollen, dann sind diese Strategien, die Frater V.D. hier anbietet, ja auf jeden Fall mal einen Versuch wert. Und  weiter – so finde ich – profitiert man auch von den weisen Worten und kommt damit besser durch’s Leben.

 

Ich muss trotzdem zugeben, (obwohl spirituell nicht ungebildet und seit langem mit dem Thema Esoterik vertraut) die nach jedem Kapitel aufgeführten "Anordnungen" habe ich nicht zu 100 % begreifen können. Vielleicht muss man sich da noch mehr vertiefen, am liebsten wäre es mir, Frater V.D. würde es mir erklären. Aber so wirken sie auf mich - ich gebe es zu - etwas arg fremdartig. Und ich verstehe sie einfach nicht.

 

Ansonsten hat er jedes Kapitel sehr übersichtlich gegliedert, es geht hier eben um den (spirituellen) Selbstschutz, auch um Werwölfe und Vampire, Astralwesen, Engel, Schutzgeister, Daimonien und so weiter und das mag für den einen was sein, der andere lehnt es ab. Aber das, was jemand glaubt, ist eben nicht wichtig. Jeder darf glauben, was er möchte. Wenn er einen effektiven Schutz sucht, findet er hier alles. Jedes Kapitel ist in Körper, Geist und Seele unterteilt und dann folgen eben die - für mich nicht ganz verständlichen - "Anordnungen": Krass anmutende, nächtliche Aktivitäten? Ich muss mich offenbar noch weiter spirituell bilden...

 

Und das gelingt - aus meiner Sicht - mit keinem "magischen Meister" besser, als mit Frater V.D.. Zweifelsfrei - so würde ich meinen -, einer der aktuell interessantesten "Meister" auf diesem Gebiet.

 

Frater V.D. bietet mit dem magischen Schutzschild wieder sein geballtes esoterisches Wissen an, das, wie ich finde, einfach unglaublich hilfreich, positiv und interessant ist. Das Buch ist definitiv auch ein esoterisches Nachschlagewerk. Aber erst mal bildet es und gibt uns Diverses an die Hand, um geschützt durchs Leben zu kommen. Besten Dank!

 

c) M. / 20.2.2017

______________

MAYBELLIN NEW YORK

LASH

SENSATIONAL

LUXURIOUS

MASCARA

 

Trocknet schnell, hält lang, macht dichte Wimpern

 

Eines muss man dieser Wimperntusche nun wirklich zu Gute halten: Sie tuscht und schwärzt somit extrem gut. Auffallend auch, dass sie sehr schnell trocknet. Für Eilige also auf jeden Fall schon mal die richtige Wahl. Und die Wimpern wirken wirklich dichter und schwärzer. Die Tusch-Kraft ist also definitiv schon mal vorhanden.

 

Die Wimperntusche, die überhaupt gar nicht klumpt und die Wimpern perfekt trennt, ohne, dass sie auch nur ein bisschen zusammen kleben, die muss - meiner Schmink-Erfahrung nach - sowieso erst noch erfunden werden. Irgendwie haftet an den meisten Bürsten einfach zu viel Mascara, die sich dann natürlich durch kleine Klumpen absetzt bzw. die Wimpern verklebt, weil es einfach zu viel ist.

 

Diese Bürste kann man zumindest mal ganz gut abstreichen und die kleinen Zacken trennen die Wimpern schon. Aber dennoch entstehen eben ganz leichte Klümpchen, gerade, wenn man die Wimpern fest tuschen will. Und dadurch, dass die Mascara so schnell trocknet, was ja einerseits gut ist, verkleben die Wimpern aber auch ein wenig. Das halte ich aber alles für "normal". Die 100 % perfekte Mascara habe ich zumindest noch nicht entdeckt - und schon gar nicht in diesem Preis-Segment.

 

Gut auch: Sie hält lang und gut. Auch nicht wasserfeste Mascara hält heutzutage gut. So soll es auch sein. Eine gute Wimperntusche verschmiert eben nicht gleich. Und diese hier bleibt auch gut auf den Wimpern.

 

Definitiv stimmt das, was Maybelline hier verspricht: Umhüllt und entfaltet zu einem dichten Wimpernfächer. Trägt man die Tusche großzügig aus, sind die Wimpern sehr stark getuscht, schön schwarz und voller. Sieht gut aus - macht was her. Das schnelle Trocknen und lange Halten sprechen auch für das Produkt. In so fern: Eine zufriedenstellende Wimperntusche, die im täglichen, schnellen Gebrauch gut zu handhaben ist und sofort tief schwarze Wimpern macht.

 

c) M. / 18.2.2017

______________

L'Oreal

Waschgel

Kostbare Blüten

Verträgliches, sanftes Waschgel

 

Dieses Waschgel duftet nur sehr, sehr dezent blumig. Und das finde ich auch gut so. Denn ein all' zu starker Duft kann schnell aufdringlich sein. Das ist bei diesem Waschgel aber glücklicherweise nicht so.

 

Es sieht in etwa wie eine flüssige Seife aus, ist leicht cremig und hell. Bei mir geht Verträglichkeit mittlerweile vor Wirksamkeit. Denn was nützt mir ein Produkt, das alles Mögliche verspricht, aber von meiner Haut abgelehnt wird. Dieses Waschgel vertrage ich. Und das freut mich sehr.

 

Denn es ist sehr, sehr angenehm, fühlt sich gut auf der Haut an. Man trägt es auf der feuchten Haut auf, massiert es sanft ein und wäscht es wieder ab. Danach fühlt sich die Haut sehr weich und sanft, gereinigt und erfrischt an. Das Gel tut der Haut einfach gut.

 

In so fern bin ich sehr zufrieden. Meine Haut verträgt das Waschgel, es riecht nur ganz, ganz leicht blumig, aber auch nur beim Auftragen und es reinigt und erfrischt die Haut und macht sie zart.

 

c) M. / 16.2.2017
______________

Marc O’Polo

Denim

Herren Pullover

 

Der Pullover hat natürlich seinen Preis. Und dafür darf man dann auch etwas erwarten. Und das kann man auch.

 

Der Pullover ist zu 100 % aus sehr weicher, sehr angenehmer Baumwolle. Hier merkt man einfach sofort die hochwertige Qualität. Der Pulli ist schon beim Anfassen super angenehm und dann natürlich auch beim Tragen. Hier merkt man die wirklich hohe Qualität. Dieser Pulli hat die allerbesten Voraussetzungen, der Lieblings-Pullover zu werden. So schön trägt er sich.

 

Das Blau ist ein freundliches Mittelblau.

 

Aber das Besondere sind natürlich die außenliegenden Nähte. Der Pulli ist außen zusammengenäht, das sieht originell und einfach mal anders aus. Unten, an den Ärmeln und am Rundhalsausschnitt hat er jeweils eine kleine Rollnaht.

 

Die Brusttasche ist ein weiteres modisches Accessoire, nur groß genug allerdings, um sehr kleine Sachen darin zu verstauen.

 

Der Schnitt ist modern, gerade mit den etwas längeren Ärmeln und dem geraden Schnitt.

 

Dieses Stück ist einfach ein Pulli, den man gerne trägt, weil die Qualität so hochwertig ist, dass er sich einfach super angenehm anfühlt. Und somit hat Mann auch lange Freude daran! Aus der Mode kommt er eh nie!

 

c) M. / 4.2.2017

_____________

Ultrasport

Sonnenbrille Wave,

Weiß-Blau

 

Sehr coole Sonnenbrille ...

 

... vor allem zu dem Preis! Und zwar für Sie und Ihn gleichermaßen. Denn für Sonnenbrillen kann man ja teilweise richtig viel Geld ausgeben und fragt sich dann: Warum eigentlich? Natürlich ist es die Qualität, die sich im Preis widerspiegelt und für eine In-Marke muss man eben hinblättern.

 

Diese Attitüde ist dieser chicen Sonnenbrille gleichgültig. Bei diesem Preis wüsste ich auch gar nicht, was es da zu meckern gibt. Denn natürlich muss man die Qualität immer am Preis messen. Und so fällt hier einfach gleich auf, dass das Preis-/Leistungsverhältnis stimmig ist. Denn wir haben es hier mit einem günstigen Produkt zu tun und dafür ist es - meiner Meinung nach - doch richtig gut.

 

Die Brille kommt in einem schwarzen, dünnen Säckchen an, in dem man sie gut aufbewahren und mitnehmen kann. Ich hab' einen stinknormalen Kopf und mir hat die Brille sofort gepasst. Aufgesetzt - cool ausgesehen!

 

Meine ist weiß und hat blau verspiegelte Gläser. Das sieht natürlich super trendig aus, auch wenn manche die verspiegelten Gläser als Gegenüber nicht mögen. Klar waren sie früher mal in, aber ich finde sie immer schick. Sie sind ja nicht total extrem verspiegelt, sondern im genau richtigen Maße, so dass es noch stylisch aussieht.

 

Die Brille hat für mich ein klassisches Design, das man immer tragen kann. Natürlich am großen Sonnenbrillen-Label orientiert.

 

Deshalb: Zu dem günstigen Preis ist diese moderne Sonnenbrille mehr als akzeptabel. Die blau verspiegelten Gläser sind ultra-stylisch und das Weiß sowieso trendig und gerade im Sommer einfach jugendlich. Von meiner Seite aus gibt's da nix zu meckern. Coole, günstige Sonnenbrille!

 

c) M. / 4.2.2017

_____________

Positives Geld

Heidrun Schwartz

 

Ein energetisierendes Buch ...

 

Dieses Buch ist - für meinen Geschmack - wahrlich energetisch und energetisierend. Denn ob wir es wollen oder nicht, in irgendeiner Form ist jeder von uns ständig mit Geld konfrontiert. Und all' zu oft behaften wir Geld negativ. Wir reden zu negativ über Geld, finden, dass die Einen zu viel, die Anderen zu wenig haben, meinen, dass Geld den Charakter verdirbt und dass "die da oben" zu viel verdienen, die anderen zu wenig bekommen, meinen, dass die Einen das Geld nicht verdient haben und die, die es bräuchten, es nicht haben und so weiter und so fort. Und dabei brauchen wir in der zivilisierten Gesellschaft das Geld. Und auch, wenn Geld allein selbstverständlich nicht glücklich macht, nicht glücklich machen kann, so ist zwangsweise derjenige, der keines hat, es aber bräuchte, auch nicht glücklicher.

 

"Die Kraft des positiven Denkens" wird uns schon lange gepredigt. Aber selbst wenn wir es irgendwie verstehen können, und: Positiv denken schade ja nicht, ganz im Gegenteil, so fällt es uns dennoch oft schwer, das positiv Denken auch wirklich zu verinnerlichen und in dem Fall auf das Geld zu übertragen. Was haben wir zu verlieren? Gar nichts! Ganz im Gegenteil! Wir können nur gewinnen.

 

Dankbar sein für das Geld, das wir in der Tasche oder auf dem Konto haben und ganz konkret beim Geld bedanken. Warum nicht? Es gibt einen Spruch: Wirf' das Geld zum Fenster raus und es kommt zur Tür wieder rein. Das mag bei dem Einen oder Anderen nicht klappen. Aber dass man Geld nicht fest halten, sondern es los lassen soll, damit es im Flow bleibt, und wie in einem Kreislauf wieder zu uns zurück kommt, das haben wir auch schon mal gehört. Wenn wir im Kopf immer nur den Mangel haben, dann kann - im wahrsten Sinne des Wortes - unterm Strich ja auch nix Positives dabei raus kommen.

 

Also, immer positiv denken. Und wie uns die Autorin rät: Sich wirklich ganz konkret bei jeder Münze, bei jedem Schein bedanken, sagen: Ich freu' mich, dass du da bist. Oder, wenn wir das Geld ausgeben: Ich freue mich, dass du da warst. Das, so klingt es zumindest für mich, kann einfach nicht verkehrt sein.

 

Mich hat dieses Buch froh gemacht, mich hat das, was die Autorin schreibt, froh gemacht, denn sie ist so positiv und das tut in Zeiten, in denen viel gejammert wird, einfach gut. Oder hat jammern schon jemals was gebracht? Ich finde den Gedanken, Geld positiv zu besetzen, in keinem Fall verkehrt. Danke, Frau Heidrun Schwartz, für dieses Buch, danke für die positiven Geld-Gedanken! Denn Geld allein mag nicht glücklich machen, aber Geld macht ja auch nicht zwangsläufig unglücklich! Wenn wir genug davon haben, also so viel, wie wir wirklich brauchen, dann geht es uns doch gut. Und genau darum geht es doch. Positives Denken schadet nicht, niemals!

 

c) M. / 3.2.2017

_____________

Tchibo

Cafissimo

Mini

Kaffeekapselmaschine

 

Praktische, kleine Maschine ...

 

In großen Städten ist der Wohnraum oftmals nicht so groß. Viel Platz hat man oft nicht. Und genau für solche Räume ist diese Maschine super geeignet.

 

Sie ist zwar klein, aber dennoch eine vollwertige Kaffeekapselmaschine. Anhand des Fotos hätte ich sie mir optisch ein wenig anders vorgestellt, quadratischer eigentlich. Aber sie hat eine andere Form und ist in natura - so finde ich zumindest - in der Frontansicht wesentlich schmaler. Nach hinten ist sie dafür ein wenig länger. Aber dennoch "mini" genug, um auch in der allerkleinsten Küche bzw. in einem kleinen Raum Platz zu finden.

 

In schwarz ist sie eher unscheinbar. Und das ist auch gut so, wenn man eh Platzprobleme hat. Aber es gibt sie auch in vielen, hübschen, knalligen Farben und dann ist sie ein echter Hingucker.

 

Über Sinn oder Unsinn von Kaffeekapseln will ich an dieser Stelle gar nicht diskutieren. Hier geht es um die Maschine. Und eine solch' kleine Maschine wird sich eh keine Familie oder Großfamilie anschaffen. Diese Maschine ist für den Single- oder Zweimann-Haushalt oder halt für einen Haushalt, in dem nicht so viel Kaffee getrunken wird.

 

Sie ist in Windeseile aufgeheizt und die Bedienung ist kinderleicht. Die kleine Abstellfläche kann man herausnehmen, wenn man ein Haferl drunter stellen mag. Das geht dann auch. Es gibt drei Tasten, eine für Espresso, eine für Caffe Crema und eine für Filterkaffee. Das Geräusch ist absolut akzeptabel.

 

In so fern ist die "Mini" wirklich eine schöne, praktische, sehr gute, kleine Maschine für den schnellen Kaffeegenuss.

 

c) M. / 3.2.2017

_____________

ADE

Analoge Wanduhr   

 

Herrlich Retro…

 

Diese "Analoge Wanduhr" von ADE ist wirklich absolut klassisch und herrlich Retro.

 

Ja, sie erinnert an früher, als es in den Küchen und Wohnzimmern noch tickte. Das tut es heutzutage ja praktisch nicht mehr. Aber diese Uhr tickt noch bzw. wieder. Und dieses Geräusch erinnert natürlich den Einen oder Anderen an früher. Und so ein Ticken kann auch was Beruhigendes haben. Ich finde dieses Geräusch schön, weil ich es schon ewig nicht mehr gehört habe.

 

Die Uhr hat hinten einen Durchmesser von ca. 24 Zentimetern. Also in meinen Augen auch eine klassische, passable, optimale Größe. Und sie ist tatsächlich nicht aus Plastik, sondern aus Metall. Das Metall ist weiß lackiert.

 

Eigentlich ist die Uhr auf ihre Art ziemlich "bunt". Denn sie ist außen weiß, dann gibt es noch einen Chrom-Rand, das Ziffernblatt ist cremefarben, die Zahlen und zwei Zeiger sind schwarz, der Sekundenzeiger ist rot und die großen Punkte von 1 - 12 sind braun. Die Uhr ist also nicht eintönig einfarbig. Gerade das creme-farbene Ziffernblatt erinnert an die "gute alte Zeit"!

 

Das Quarzwerk ist präzise. Wenn die Uhr mal nicht mehr tickt, muss lediglich die Batterie ausgetauscht werden. Für die erste Inbetriebnahme ist die Batterie übrigens dabei. Eine sehr lobenswerte Sache.

 

Hinten allerdings, wo keiner hinsieht, sieht man die Zeit, da ist nämlich alles aus Plastik.

 

Aber ansonsten ist die Uhr wirklich perfekt im Retro-Style designt, auf zeitgemäßes Niveau gebracht ... und das zu einem absolut überzeugenden Preis! Es darf wieder ticken…

 

c) M. / 1.2.2017

____________

AIR WICK

FRESHMATIC MAX

Starter Set

 

Der Duft nach sommerlichem Vergnügen…

 

Erfreulich ist bei diesem Starter-Set schon mal die Verpackung. Es wurde kein lästiges Plastik verwendet, alles nur Pappe. Die kann man umweltfreundlich entsorgen. Gut so! Lediglich die mitgelieferten Batterien sind in Luftpolsterfolie. Aber das ist ja nicht verkehrt. So kann den Batterien nix passieren. Gut aber auch, dass die Batterien dabei sind. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man ein Batteriebetriebenes Gerät in Gebrauch nehmen will, aber keine Batterien mitgeliefert werden und dann im worst case auch keine mehr in der Schublade liegen.

 

Oben auf der Schachtel steht, dass man die Anweisung bitte sorgfältig lesen soll. Ich habe aber, offen gestanden, keine Anweisung zum Lesen gefunden. Es ist lediglich auf dem Schachtel-Deckel eine Kurzanleitung in sechs Zeichnungen. Aber das reicht auch völlig. Das Gerät ist mehr oder weniger selbst erklärend. Man legt die Batterien ein, schaltet das Gerät an, drückt den Deckel drauf, steckt in den unteren Teil die Duft-Dose, schiebt und dreht die beiden Teile zusammen .... fertig ist ein schwarzer Gegenstand, von dem man zunächst vielleicht gar nicht weiß, was es ist.

 

Ich finde, dass "das Gerät" recht unscheinbar und dennoch gut aussieht, fällt im Grunde genommen fast gar nicht auf. Ich bin mit dem Design einverstanden. Aber immer Obacht: Niemals das Gesicht vor das Gerät halten, denn es stößt kontinuierlich und quasi unsichtbar den Duft aus. Achtung auch mit Kindern! Deshalb das Gerät am besten auf einem Schrank oder Regal - ganz oben - platzieren. Es verrichtet ja nahezu lautlos seine Arbeit. Klar hört man den Sprühstoß. Aber das sollte nicht stören.

 

Der Duft "Sommervergnügen" ist durchaus intensiv, gerade eben bei den kontinuierlichen Sprühstößen. Aber gerade im Sommer, wenn man Fenster und Türen öffnen kann, duftet es herrlich. Gerade bezaubernd. Sehr süßlich-sommerlich, nicht unangenehm, sondern fast schon sinnlich-vergnügt. Wie ein heißer, vielversprechender Sommertag eben. Ein bisschen schwer vielleicht, aber gerade diese blumige Schwere hat etwas Magisches. Mich erinnert dieser Duft "Sommervergnügen" auch genau daran: An Vergnügen im Sommer. Und für mich zumindest gibt es kaum etwas Schöneres ... Let the summer in - Dank dieses Sets!

 

c) M. / 1.2.2017

______________