Archiv

mein Leitspruch für 2012 ist:

" Man muss auch gönnen können ... "

das halte ich persönlich für sehr-sehr wichtig,

bei all der Nörglerei, dem Verdruss, dem Meckern, Schimpfen, Jammern, Beschweren, Urteilen und Anklagen.

das ist für mich alles contraproduktiv und gegen meine Vorstellung von konsequentem Individualismus.

lieber anderen was gönnen, positiv denken, das Gute suchen, vor der eigenen Tür kehren, bei sich bleiben und eben leben und leben lassen und jedem das Seine ...

dein motto für 2012?

allen ein selbstbestimmtes neues Jahr ...

bekanntlich als Nachzügler :-) gibts von mir doch noch den

Montagsstarter:

1. Ich sollte und vor allem: möchte ein paar Kilo abnehmen. das fällt mir aber schwer, weil ich gern esse :-).

2. den in esoterischen Kreisen viel diskutierten 21.12.2012 gibts im neuen Jahr.

3. Der Himmel ist unergründlich und schön, wenn die Sterne strahlen.

4. Früh ins Bett gehen ist nicht mein Ding :-) .

5. Nichts erwarte ich von anderen. eine Erwartungshaltung führt im schlechtesten Fall nur zu Enttäuschungen :-) .

6. Socken trage ich total ungern. ich bin am liebsten barfuß.

7. Demnächst möchte ich mal wieder ins Kino gehen.

8. Die erste Woche des neuen Jahres wird mit "Wer wird Millionär" beginnen und mit "Wer wird Millionär " :-) und einem lästigen Feiertag enden.

 Ironie on ...

jeder, so scheint mir, fühlt sich momentan genötigt, etwas zum leidigen Thema "Wulff" zu sagen ...

haben wir endlich wieder einen Buhmann ... haben wir endlich wieder jemand, auf den wir mit dem Finger zeigen können ... endlich können wir wieder jemand an den Pranger stellen ... endlich ist da wieder ein Schlechtmensch, dem wir alles Mögliche und Unmögliche unterstellen können ...

nein, wir kennen die Wahrheit nicht ... aber wir hören, was in den Medien berichtet wird ... wir hören, was andre sagen ... und wir bilden uns schwupp di wupp unser eigenes Urteil ... das machen wir ja so gerne ... Urteile fällen ... über andere Menschen richten ... anprangern ...

als wären wir alle ohne Fehl und Tadel ... als hätten wir alle eine strahlend weiße Weste ... als wüssten wir Bestens Bescheid ... als wären wir natürlich die Guten und der andere der Böse ...

alles ganz einfach ... wir lenken von uns ab ... wir schauen nicht auf uns ... wir schauen auf Ihn ... den Bösen ... den Fehlerhaften ... denn wir ... klar ... wir sind ja fehlerlos ...

schön muss das sein, einen anderen mit Füßen zu treten ... ihm alles Mögliche anzulasten ... zu unterstellen ...

denn wir ... wir sind ja unfehlbar ... und müssten wir alles aufdecken / aufzeigen / offen legen, was wir jemals getan und nicht getan haben ... ja ... dann? ...

leben und leben lassen ... das ist unser Leitspruch ... aber wenn wir einen Schlechtmenschen wittern, dann muss der an den Pranger gestellt werden ...

fühlen wir uns jetzt besser?

ich schäme mich für so eine Gesellschaft ... und ich schäme mich auch für so einen Journalismus, der nur darauf wartet, irgendwo und irgendwie schmutzige Wäsche waschen zu können ... hetzen zu können ... kollektive Wut zu schüren ... wie gut ihm das gelingt, das Kollektiv zur jagenden Meute zu machen ...

wir haben alle darauf gewartet ... endlich ... endlich können wir wieder auf jemandem herumhaken ... wie lang ist der letzte Skandal her? ... und wann wirds den nächsten geben? ... die Medien werden ihre Schubladen öffnen, wenns mal wieder Zeit ist ... und wir lassen uns lenken ...

das nennt man dann Pressefreiheit ...

Ironie off ...

so, Montag ist's ...

das Blog geht auch wieder ...

starten wir gleich mal frohgemut mit dem

Montagsstarter

in die neue Woche:

(meine Antworten groß und unterstrichen):

1. gutes Essen, netter Abend -, das war Freitag.

2. Wir sollten endlich aufhören, einen Buhmann zu suchen und  uns lieber in Demut üben und gnädig sein.

3. Ich überlege mir, den Bloganbieter zu wechseln, weil das Blog die letzten Tage streikte odersoll ich hier einfach weiter machen?.

4. Ich habe eine wirklich schöne Tasche in  rot  aber die trage ich selten, weil sie so schwer ist.

5. Heute habe ich wirklich viel zu tun.

6. Langweilig dunkelbraun sind meine Augen.

7. Ich habe mir ein Auto gekauft, das die Umwelt schont und dadurch steuerbegünstigt und überdies individuell und schön ist, toll oder?

8. In der neuen Woche stehen wie üblich viele Arbeiten auf dem Programm und cool bleiben :-) steht  ganz oben auf der Liste.

in unseren Handys haben wir unsere "Kontakte" gespeichert und brauchen nur das Knöpfchen drücken (oder wischen), dann sind wir schon verbunden.

zuhause am Festnetz brauchen wir auch keine Nummer mehr wählen.

im I-Net gibts den Favoriten-Ordner ... wir surfen ... wir klicken ... wir bloggen ... wir lesen ... wir schreiben ... wir recherchieren ... alles nur einen Mouseklick entfernt ... jede Website ist ja gespeichert ...

unsere E-mails lesen und tippen wir genauso einfach ... entweder auf schreiben oder antworten klicken, Kontakt aufrufen und schwupp können wir los legen ...

wissen wir da überhaupt noch eine Telefonnummer auswändig?

kennen wir die Mailadressen der für uns wichtigsten Menschen?

haben wir noch Nummern, Adressen, URL's im Kopf?

oder lassen wir das alles bereitwillig Maschinen für uns übernehmen?

die wichtigsten Telefonnummern tippe ich seit langem aus dem Kopf ...

falsch verbunden?

neuer Versuch .... Köpfchen angestrengt ...

bevor das Gehirn seine Tätigkeit einstellt :-)

demnächst wird sie getestet:

die E-Zigarette ...

bin ja mal gespannt ...

war heute in einem Laden und hab mir die Liquids besorgt ....

das war aufregend ...

der freundliche junge Berater meinte, dass ich die testen muss / darf ... weils so viele verschiedene gibt ...

ich: nein, ich möchte nicht

ich rauche nur wenig

und ich bin außer Atem, weil ich grad geradelt bin

er: ja, wie machen wir das denn jetzt?

ich: sie rauchen - ich schnuppere.

er: oh, hab' ich noch nie gemacht.

Okay!

ich: da sehen Sie mal ...

da haben Sie Ihr ersten Mal mit mir ...

also saß ich vor ihm, während er dampfte

ich schnupperte nicht nur, sondern es störte gar nicht, mitten im Dampf zu sitzen ...

das ist wie im Dampfbad :-)

eben nur mit verschiedenen Duftrichtungen

aber gibts ja im Dampfbad auch ...

also ...

dampfen wir mal ab ...

eigentlich würde ein bisschen weniger und gesünder essen nicht schaden ...

aber wenn ich weniger esse, dann hab' ich immer so viel Hunger ...

und hungrig bin ich unerträglich ...

ist ja auch ein unschönes Gefühl ...

Freitag der 13te ...

Für diesen Volksaberglauben, dass der Freitag, der 13te ein Unglückstag sein soll, gibt es viele Deutungsversuche.

Die Dreizehn UND der Freitag gelten einzeln schon als Unglückssymbol.

Menschen, die besonders abergläubisch sind, befürchten besonders großes Unglück, wenn der Freitag und der 13te zusammentreffen.

Dabei passieren statistisch an diesem Tag nicht mehr Unfälle.

Der Freitag hat seit jeher aus christlicher Sicht einen schlechten Ruf, denn Jesus wurde der Überlieferung zufolge an einem Freitag gekreuzigt.

Auch Adam und Eva sollen an einem Freitag die verbotenen Früchte vom Baum der Erkenntnis genascht haben ...

Und an einem solchen Tag wollen die "Promis" ins Dschungelcamp einziehen ...

Das kann ja heiter werden ...

 

für die Filmfreunde

- unter uns -

aus welchem Film stammt das Zitat:

"Warum fallen wir, Bruce?

Damit wir lernen können,

uns wieder aufzurappeln!"

(aber "auch so" ein guter Spruch! "Bruce" dann einfach durch einen anderen beliebigen Namen ersetzen!)

_____________________________________

Montag ist's

und der beginnt blogtechnisch mit dem

Montagsstarter:

(meine Antworten groß und unterstrichen)

1.  Die Wäsche bügle ich jeden Vormittag von Montag bis Freitag (ausgenommen diesen Montag - da gehe ich shoppen).

2. Momentan wird nichts  stressig werden.

3. Discounter sind günstig, aber dort bekomme ich nicht alles, was ich brauche.

4. Mission Impossible 4 mit Tom Cruise hab' ich mir im Kino angeschaut und der Film war sehr gut.

5. Mein liebstes Hobby ist auf den Flohmarkt gehen - was im Winter leider etwas schwierig ist.

6. Kuscheltiere waren als Kind für mich wichtig. mein Lieblingskuscheltier aus Kindertagen liegt tatsächlich noch neben mir auf dem Kopfkissen :-) .

7. Alte Kalender liegen unter dem Kalender für 2012.

8. Die neue Woche wird mit Shoppen beginnen und mit Fußballspiel gucken enden.

__________________________________________________________

das Zitat aus dem letzten Eintrag stammte übrigens in der Tat aus dem Film "Batman begins".

Glückwunsch Symm