Archiv

Pop-Look

nennt sich der Trend der Saison.

Neon-Farben sind total in.

Bei

FURLA

gibt's coole Taschen in den schönsten Neon-Farben

____________________________________

april-april ...

wurde schon jemand in den april geschickt oder hat jemand jemand in den april geschickt?

ich wurde nicht, habe aber :-)

ich mag aprilscherze und hab' mir früher richtig ausgeklügelte einfallen lassen ...

denn ich finds interessant:

erst redet jeder drüber, dann vergessen es alle und lassen sich wunderbar in den april schicken ...

____________________________________

DVD "Lie with me"

 ich hatte anhand der "Produktbeschreibung" von "Lie with me" - offen gestanden - einen wirklich ganz anderen Film erwartet ... ich hatte sogar ein wenig Sorge, dass der Film etwas zu derb oder platt sein könnte, vielleicht auch zu traurig, zu einseitig ... aber der Film hat sich für mein Empfinden als etwas ganz Anderes entpuppt ...

es ist nicht so, dass die junge Leila immer nur auf der Suche nach Erotik ist und nur das Eine will. für mich wurde eigentlich sehr schnell klar, dass sie sich im Grunde nach etwas ganz Anderem sehnt. gut, sie ist jung, sie ist hübsch, sie ist interessiert an Sex, sie probiert sich aus ... was aber für mein Empfinden in diesem Alter nichts Ungewöhnliches ist. im Grunde sieht man sie zunächst nur bei einem one-night-Stand ... und man muss sagen: dieser Film ist sehr-sehr freizügig ... ein richtiger erotischer Film eben ... die erotischen Szenen zeigen fast alles ...

aber Leila ist auch eine traurige, junge Frau, die immer wieder an ihre wohl behütete Kindheit denkt, die sich fragt, ob sich ihre Eltern überhaupt jemals geliebt haben und die auf der Suche genau nach Liebe ist. wenn sie mit ihren Eltern zusammen ist, dann ist sie auch immer wieder Kind. und das ist rührend und reizend ... wenn sie "on tour" ist, dann - denkt sie - will sie nur Sex ... aber in den Tiefen ihres Herzens sehnt sie sich nach viel-viel mehr ... die große, wahre Liebe hat sie bisher nur noch nicht kennen gelernt, deshalb treibt es sie zum puren Sex ...

und dann lernt sie David kennen. natürlich ein hoch erotischer Mann, der ihr überdies aber auch Gefühle entgegen bringt. und das Rührende an David ist, dass er sich um seinen alten, pflegebedürftigen Vater kümmert. das bringt deutlich zum Ausdruck, wie viel Liebe, Hingabe, Loyalität und Aufopferungsfähigkeit in dem jungen Mann steckt ...

und genau das rührt wiederum Leila. sie sieht, wie David sich um den alten Vater kümmert und lernt Gefühle kennen, nach denen sie im Grunde sucht, nach denen sie sich sehnt ...

als etwas Schlimmes mit David Vater passiert, ändert sich David. und Leila wird wieder konfrontiert mit einer Wucht an Gefühlen. mit denen hat sie zunächst Probleme, aber eigentlich sehnt sie sich genau nach diesem Gefühlvollen ... David braucht sie in dieser Zeit, aber Leila verschwindet wieder in der Bar und tanzt mit anderen Männern ...

aber mehr ist da nicht ... die wirklichen erotischen Szenen passieren zwischen Leila und David und die sind richtig prickelnd, weil eben Liebe im Spiel ist ... und Leila lernt durch David eine neue Spielart der Erotik kennen, obwohl sie glaubt, schon alles zu wissen ...

die beiden haben sich bislang aber nur eher über die Erotik definiert und David kommt nicht damit klar, dass Leila ab und zu in ihre eigene, erotische Welt abtaucht ... aber sie liebt ihn und er liebt sie ...

ein hoch erotischer Film, wie es ihn so selten gibt, eine durchaus romantische Liebesgeschichte und zwei junge Erwachsene, die auf ihre Art ihre Eltern noch brauchen / bräuchten und doch dabei sind, die Liebe, die Erotik, die Welt zu entdecken ...

ein wunderschöner Film, der durch viel Erotik glänzt, aber vor allem auch versteckte Gefühle zum Ausdruck bringt, der auch -aber ganz subtil- zeigt, wie prägend Kindheits- und Jugenderlebnisse sind und dass das Verhältnis zu unseren Eltern immer Teil unseres Lebens ist ...


mir hat "Lie with me" besser gefallen, als ich erwartet hatte ...

c) M

__________________________________________

also ... Joey ist bei DSDS nun endgültig raus ...

schade ... aber es war irgendwie klar, dass es nur eine Frage der Zeit war ...

gut, er hat nicht immer alle Töne getroffen, aber das tun die anderen auch nicht ...

und ich fand: Joey hatte wirklich Kampfgeist und eine hohe Leidensfähigkeit ...

die Cascade-Frau, die in der Jury sitzt, hat sich ja nur noch negativ über ihn geäußert, was ich - zugegeben - nicht besonders nett fand ... ich mag sie sowieso überhaupt nicht. oft heftet sie sich ja nur an die Fersen von Bruce und meint: Ja, so ähnlich sehe ich das auch ...

wenn sie Joey bewerten musste, hat sie ja nur noch ihr Miesepeter-Gesicht aufgesetzt ...

also, ich hoffe, dass DSDS mal eine wirklich gute Jury-Frau findet ... denn die isses meiner Meinung auch nicht ...

jedenfalls fand ich, dass Joey sehr besonders war, mit einer hohen Leidensfähigkeit -wie gesagt-, sehr authentisch, irgendwie liebenswert ...

schade, dass er nicht mehr dabei ist ... ich werde ihn vermissen ...

trotzdem kann er stolz drauf sein, dass er so weit gekommen ist ...

ich hoffe, das vergisst er nicht!

und bin grad am Überlegen, ob ich mir DSDS überhaupt noch weiter anschauen werden ... denn mein persönlicher Smypathieträger darf nicht mehr singen ... und was die Cascade-Frau zu sagen hat, interessiert mich einfach nicht ...

einzig Bruce ist noch eine interessante Person

meint die M.

__________________________________

Media Monday #41

1. Der beste Film mit Sam Neill ist für mich der Pferdeflüsterer - so ein toller Film, bei dem jede Rolle irgendwie nachvollziehbar ist.

2. Peter und Bobby Farrelly haben mit Verrückt nachn Mary ihre beste Regiearbeit abgelegt, weil der Film witzig ist .

3. Der beste Film mit Zooey Deschanel ist für mich kein Film, sondern eine Serie, nämlich "Bones" .

4. American Psycho ist/sind für mich ganz klar Kult – auch wenn diese Meinung kaum jemand teilt.

5. Das französische Kino ist für mich nur von einer Handvoll Schauspielern geprägt, wie z.B. Jean Reno, Audrey Tauto und Gerard Depardieu und früher Jean-Paul Belmondo und Louis de Funes .

6. Ein Film wie black swan, obwohl hoch gelobt - ist dieser Film für mich völlig ohne Belang.

7. Mein zuletzt gesehener Film war The Crow und der war überraschenderweise richtig, richtig gut , weil mir Brandon Lee in der Rolle absolut gut gefallen hat und der Film ein klassischer Fantasy-Film ist .

Bluray "Die Legende der weißen Schlange"

also, diesem Film muss man auf einer Skala von 5 einfach 5 Sterne geben, das geht gar nicht anders. er ist so Bildgewaltig, so fantastisch gemacht, was Action, Stunts und Fantasy betrifft, so dass es schwer fällt, dem Film weniger Sterne zukommen zu lassen. qualitativ ist der Film vom Feinsten. Menschen, die Wert auf Qualität und ein gutes Bild legen, werden an dieser Bluray ihre wahre Freude haben ...

Jet Li spielt hier den Abt eines Klosters, den "Meister", der magische und übersinnliche Fähigkeiten besitzt. an seiner Seite: ein sympathisch-tollpatschiger Mönch. die beiden sind quasi "Dämonenjäger" ... der auf nette Weise von Weisheit noch nicht durchtränkte Mönch ist als solcher natürlich leichte Beute für die Dämonen und wird auch alsbald vom buddhistischen Mönch zum nettesten Dämon, den ich je gesehen habe!

der hübsche, weibliche Schlangendämon White Snake und ihre Schwester beobachten Xu, der im Wald Kräuter sammelt. die Schwester erlaubt sich einen Scherz, erschreckt Xu und wirft ihn in den angrenzenden See. White Snake hat vom ersten Moment an Gefühle für den sympathischen Mann entwickelt und stürzt sich in die Fluten, um ihn zu retten. sie küsst ihn und überträgt so Lebensenergie auf ihn, verschwindet dann aber wieder.

Xu kann die hübsche Frau nicht vergessen und White Snake denkt auch immer an ihn. so beschließt sie, ihn wiederzusehen.

beim Drachenfest ist es dann so weit. die beiden verlieben sich ineinander und führen fortan ein normales Leben. Xu weiß nichts davon, dass seine Frau eigentlich ein Schlangendämon ist. sie lernt aber durch Xu die wahre Liebe kennen.

dann bricht eine furchtbare Plage über das Land herein. Xu will den Menschen helfen, tut was er kann und versucht mit seinen Kräutermischungen etwas zu brauen, das den Menschen hilft. White Snake tut das Ihrige dazu und bereichert die Kräutermischung mit ihrem Lebenselixier.

als der "Meister" erfährt, dass die Dämonenfrau mit einem Sterblichen zusammenlebt, ist er damit gar nicht einverstanden, weil er sagt, dass die beiden aus zu verschiedenen Welten kommen, die nicht zusammenpassen. White Snake sieht das anders und kämpft für ihre Liebe ...

diese Bluray kann es mit ihrer Bildergewalt fast mit "Avatar" aufnehmen. die Story ist eine Mischung aus Action, Fantasy, Liebesgeschichte und klassischem, chinesischem (Kampf-)Film ...

über FSK 16 ließe sich streiten. ich finde den Film schön anzusehen, sehr Fantasy-like und nicht all' zu "schlimm", so dass ich mir eine Altersfreigabe ab 12 auch durchaus vorstellen könnte. wenn ich mir anderseits ansehe, welche Filme schon ab 6 freigegeben werden! "die Legende der weißen Schlange" ist meiner Meinung nach durchaus auch ein Familienfilm.

die Effekte, Kampfszenen und die Darstellung der Dämonen und der mystischen Natur sind einzigartig und so gewaltig und schön, so dass diese Bluray ein Fest für die Augen und die Empfindungen ist! das Budget von 25 Millionen Dollar ist bei diesem Fantasy-Action-Spektakel und dieser farbenprächtigen Bildgewalt direkt erkennbar! hier wurde geklotzt und nicht gekleckert ... und heraus kam ein einzigartiger, spannender, mystischer, Actiongeladener Film, der über 90 min. Filmvergnügen garantiert! toll!

c) M.

___________________________________

bald können / dürfen wir sie tragen,

die neuen Frühlings-/Sommerschuhe:

Wedges, Sandalen, Pumps, Highheels, Loafers

die Wedges ("wedge" heißt Keil) ... sind die wohl bequemste Variante der hohen Schuhe ...

sie passen zu schmalen Hosen und Röcken ... wenn man dazu weite Oberteile trägt, wirken die Beine noch schmaler ...

Sandalen ... *Jubel* ... flach ...

zu Hot Pants und Miniröcken trägt die modische Dame nur flache Sandalen ...

es gibt sie im bekannten Gladiatoren-Style, mit Schleifchen, geflochten, in Pastellfarben oder zwei- bzw. mehrfarbig ...

besonders in: Pumps mit Riemchen ... angesagt auch im Fifties-Look oder Lackleder -immer noch- im Nudelook ...

oder auch richtige "Glam-Heels" ...

hier gilt: je auffälliger die Schuhe, desto schlichter sollte das restliche Outfit gehalten sein ...

bequemer: die Loafers ... z.B. als Alternative zu Ballerinas ...

ganz besonders zu 7/8-Hosen ...

wieder Nude-farben oder auffälliger in Leo-Optik oder Glitzerlook oder in der Trendfarbe blau ...

Schuhtechnisch ist wieder für jede(n) was dabei ...

____________________________________

so, der Blogmontag beginnt mit dem

Montagsstarter:

(danke dafür) 

1. das Fußballspiel am Samstag war ein Reinfall, weil nur 0 : 0 und eher langweilig.

2. Ich muss endlich aufhören, mir sinnlose Gedanken zu machen.

3. Auch wenn der Sommer noch nicht in Sicht ist, sollte ich mir überlegen, ob, wann und wo ich ggfs. Urlaub machen möchte.

4. mein Samsung Galaxy Note, aber auch mein Fahrrad ;-) erleichtert mir wirklich das Leben.

5. Basteln tu ich nicht.

6. viele, viele Bücher will ich unbedingt (mal wieder) lesen.

7. Also so langsam wär's schön, wenn man mit Sandalen rumlaufen könnte.

8. Für die anstehende Woche habe ich mir wie üblich E-Bay-Verkäufe und noch mehr E-Bay-Verkäufe ;-) und gute Filme schauen und rezensieren vorgenommen und als besonderes Highlight steht Fußball schauen auf dem Plan!

____________________________________

CD 

EISBRECHER

DIE HÖLLE MUSS WARTEN

DELUXE EDITION

als ich noch am Überlegen war, in welches Genre man "Die Hölle muss warten" von "Eisbrecher" einreiht, kam mir die Aussage von Pix, dass ihr Style ist, dass sie keinen haben, sehr entgegen ... denn so ähnlich hätte ich es auch formuliert ...

das ist meine erste CD von Eisbrecher, meine allererste Berührung mit der Band überhaupt ... ich kenne Alex aus dem Fernsehen und habe dort auch einen kurzen Anriss des Videos gesehen ... und mir gedacht: hey, das ist doch der hübsche Glatzkopf aus dem Fernsehen und jetzt auch noch schwarz angezogen und auf deutsch rockend! genau mein Ding! also kaufte ich mir die CD.

also, wenn es eine limitierte Deluxe Edition gibt, dann muss die einfach her ... ich finde das ganze Büchlein sehr ansprechend ... schön auch immer, wenn die Texte dabei sind, so wie hier ... vorne gibts die CD und hinten die DVD ... dazwischen schöne Fotos von Alex :-) ...

ich hab' mir zuerst die DVD angesehen ... darauf gibts zwei Tracks. erst kann man dabei zusehen, wie Alex und Pix auf die Zugspitze zu ihrem Konzert kommen und der 2. Track zeigt die beiden beim Rocken von "verrückt" ... sehr schönes Bonusmaterial! und dann auch noch das T-Shirt! das ich tragen werde, auch wenns Herren-XL ist :-)

mir gefällt Alex als Rocker optisch total gut ... die Optik ist eben nicht ganz unwichtig, grad, wenn jemand die Bühne rockt ... Alex gefällt mir so gut, wie mir  Till Lindemann gefällt ... und da bin ich schon mitten im Thema oder beim Vergleich ... was einerseits nicht ganz richtig ist, anderseits -wie ich finde- für Eisbrecher ja auch eine Ehre, mit Rammstein verglichen zu werden.

ich denke, dass es eine Band in diesem Genre, nennen wir es neue deutsche Härte oder auch harter Deutschrock, wie auch immer, sehr schwer hat. der Vergleich auf der einen Seite zu Rammstein und auf der anderen Seite zum Grafen wird wohl immer da sein ... aber, wie gesagt, ich sehe das als Kompliment ...

meine Lieblingssongs sind auf jeden Fall "Die Hölle muss warten", eingängig, melodisch und rockig, noch lieber mag ich allerdings "verrückt", da kann Alex schön powern. ich habe das Gefühl, dass er hart ganz gern mag, denke ich! so kommt er bei "Böser Traum", das er ja offenbar auch allein getextet hat, ziemlich gut rüber. das ist ein Song, der ihm liegt. auf jeden Fall aber eben auch "verrückt" ... ein knalliges headbanging-Lied, ganz nach meinem Geschmack ...

bei "Ein Leben lang unsterblich" steige ich dann allerdings aus ... aber wirklich nur bei diesem Lied. es ist mir zu soft, zu mainstreamig, das würde auch Unheilig-Fans gefallen und auch meiner Freundin, die deutschen Schlager hört. ist okay, aber mir persönlich zu schlagermäßig ...

bei "Exzess Express" kommt - wie mir scheint - Alex wieder voll auf seine Kosten. ein schnelles Lied über einen schnellen One-night-stand, mit eindeutiger und nicht zweideutiger Message. ein Song, so schnell und auf den Punkt kommend, wie das Thema. gut gemacht!

"Prototyp" hat mich sehr an Kraftwerk erinnert. nicht schlecht. erinnerung an "alte Zeiten", in denen deutsche Songs mit Power noch nicht von vielen gesungen wurden ... oder hat Alex in der LaVeysche Bibel bzw. in den LaVeyschen Essays das Kapitel über die Herstellung künstlicher menschlicher Gefährten gelesen ... wie auch immer! auch "Prototyp" hat was ...

mein Fazit: mir gefallen die meisten Songs von "Die Hölle muss warten", ich mag Alex' Stimme, sein Auftreten, sein Äußeres und ich mag am liebsten die harten Lieder ... ich finde weiter: deutsche harte Bands muss man einfach unterstützen! und ich wünsche "Eisbrecher", dass sie irgendwann, wie Rammstein, die Münchner Olympiahalle füllen! mit Songs wie "Die Hölle muss warten", "verrückt" und "Exzess Express" und auch "Prototyp" wird das vielleicht noch was - meine Meinung!

c) m.

_________________________________________

DVD "Requiem for a dream"

"Requiem for a Dream" ist nicht einfach nur ein Film, ein guter Film, ein sehr guter Film, ein verstörender Film. es ist vielmehr eine Geschichte über die Verzweiflung des Lebens, über Menschen, die aus ihrer dunklen Welt nicht mehr herauskommen, die vielmehr mit jedem Tag tiefer in sie abtauchen. eine düstere Prophezeiung. ein Film, der das bittere, dunkle Leben zeigt, der das Leben von seiner bösen, von seiner tragischen Seite beleuchtet. nichts zum Lachen ...

der smarte 30 seconds to mars Sänger Jared Leto spielt hier Harry, der sich mit kleinen Gelegenheitsdeals über Wasser hält und sich selbst einredet, nur noch einen einzigen Deal zu machen und dann aufhört und ein normales Leben führt. er geht fest davon aus, dass er der eigenen Drogensucht locker entsagen kann, wenn er nur will ...

seine Freundin Marion ist ein hübsches Mädchen, steckt aber auch so tief im Drogensumpf, dass sie schließlich ihren Körper verkauft und sich auf bezahlten Sex einlässt, weil sie das Geld für ihre Drogen braucht.

die beiden geraten zusehends immer tiefer und tiefer in die schreckliche Heroinsucht.

gemeinsam mit seinem Freund Tyrone streckt Harry Heroin und verkauft es. auch Tyrone wird von seinen eigenen Dämonen verfolgt. träumt er doch immer wieder von seiner Mutter, die ihn in den Arm nimmt.

die vierte tragische Schicksalskandidatin ist Harrys Mutter, die den Tod ihres Mannes nicht verkraften kann und einsam, traurig und verlassen ihre Zeit nur noch vor dem Fernseher verbringt. als sie schließlich zu einer TV-Show eingeladen wird, wird ihr klar, dass sie sich ändern und verschönern muss. sie denkt an ein rotes Kleid zurück, in das sie schon lange nicht mehr hineinpasst. von einem dubiosen Arzt erhält sie Diätpillen, die sie von nun an täglich nimmt und immer tiefer in die Medikamentensucht hineinschlittert. schließlich hat sie schlimme Halluzinationen und ist nicht mehr sie selbst ...

am Ende überschlagen sich die tragischen Ereignisse auf dramatische Weise und die vier Protagonisten geraten tiefer und tiefer in ihre eigene dunkle Welt, aus der sie nicht mehr herauszukommen scheinen ...

ein düsteres Spektakel - untermalt von der sagenhaften Musik von Clint Mansell. die schaurige, melancholische Musik trägt sicherlich zum verzweifelten Verlauf dieser Geschichte bei.

dieser Film tut weh, er macht betroffen, er stimmt traurig, er macht uns klar, dass wir alle unser eigenes Schicksal in uns tragen und dass es wie ein Dämon über uns hereinbrechen kann, wenn wir es zulassen und die Sonne nicht mehr sehen können ...

wer "Requiem for a Dream" gesehen hat, wird sicherlich die Hände von Drogen jeglicher Art lassen ...

c) m.