Archiv

ICH WILL RAUS HIER

Anstiftung zum guten Leben

NATALY BLEUEL

HERDER

 

Keine Anstiftung zum guten Leben…

 

Ich will es mal so sagen: Das Buch ist nicht wirklich schlecht, es ist aber auch nicht herausragend ... und vor allem: Es ist unvollendet! Nataly Bleuel hätte - aus meiner Sicht - noch ein bisschen warten müssen. So, an dieser Stelle ihres Lebens, ist das Buch eher Stückwerk, ein Versuch, ein offenbar lebenslanger Versuch, anders zu leben. Und am Ende dreh'n sich diese Menschen, die unbedingt aus dem Hamsterrad raus wollen und besser und vor allem anders sein wollen, doch auch bloß im Kreis. Passiert ist nix, gar nix! Und so kommt mir dieses Buch vor: Es passiert nicht wirklich was. Und vor allem schließt sich am Ende der Kreis nicht, noch nicht ...

 

Am Anfang passiert was, ja, Nataly Bleuel kommt offenbar zum ersten Mal wahrlich mit dem Tod in Berührung oder sagen wir es besser so: Mit der Angst vor dem Tod. Als sie - scheinbar - dem Tod in die Augen blickt, merkt sie es plötzlich: Es (das Leben) könnte doch jeden Tag vorbei sein. Und dann stellt man sich diese Fragen eben: Habe ich mein Leben auch authentisch gelebt? Habe ich alles richtig gemacht? Habe ich was versäumt? Möchte ich noch unbedingt etwas machen? Was ist wirklich wichtig? Ist die Familie wirklich wichtig oder ist die doch nur ein Hemmschuh? Ist Freiheit viel wichtiger?

 

Nataly Bleuel will viel, eigentlich zu viel, will alles. Und sie hat viele, viele, viele Fragen, für sich selbst und Fragen, die sie allgemein in den Raum stellt. Aber viele dieser Fragen wollen sich die Leser vermutlich gar nicht stellen oder haben halt für sich längst eine Antwort gefunden. Sie, so scheint es  mir, hat noch keine Antworten gefunden. Aber auch am Ende des Buches gibt's keine Antworten, es bleibt - bei ihr - die immer penetranter werdende Angst vor dem Tod. Sie ist auch nicht stärker geworden, sondern verletzlicher.

 

Jetzt frag' ich mich natürlich: Was will Nataly Bleuel UNS Leser damit sagen? Das Buch ist sehr persönlich, sehr speziell, geprägt von Angst und Fragen-ohne-Antworten, es ist aber - aus meiner Sicht - kein bisschen aufbauend, es bringt  den Leser nicht weiter, eine "Anstiftung zum guten Leben" kann ich nicht feststellen, keine bisschen, ganz im Gegenteil.

 

Nataly Bleuel hätte vielleicht bloggen sollen, für sich, ganz für sich selbst, um Gleichgesinnte zu treffen. Das Buch wirkt wie eine persönliche Beichte, wie etwas, das sie sich unbedingt von der Seele schreiben wollte, okay, gut. Aber was sollen wir Leser damit anfangen? Ich habe das Buch mehrmals gelesen und finde einfach den roten Faden nicht, das Buch ist eine ewige Fragerei von N. Bleuel, ein bisschen auch ein ständiges Beklagen, ein Rauswollen, aber doch nicht wissen, wohin, ein ewiges Wollen, Suchen, Streben, Ablehnen, bloß nicht normal, alles wird in Frage gestellt, aber das Glück strahlt trotzdem nicht, ganz im Gegenteil, ein einziger Berg aus Fragen... Frau Bleuel hätte das Buch erst schreiben sollen, nachdem sie gefunden hat, was sie wirklich sucht. Das ist noch nicht der Fall. Deshalb ist das Buch grandios unvollendet und somit leider auch unbefriedigend, weil der Kreis auf bleibt und so wie eine klaffende Wunde wirkt. Möge Sie das richtige Werkzeug finden und vor allem: Möge es nicht mehr wehtun…

 

c) M. / 7.6.2015

______________________________ 

SygLabs Whey Mass 1500 Vanille - 1500g Weight Gainer

 

Gut schmeckendes, sich gut auflösendes Pulver für intensive Muskelanstrengungen

 

Das SygLabs Whey Mass 1500 Pulver soll eine Ernährung, die auf Masseaufbau ausgelegt ist, optimal unterstützen. Besonders für Sportler, denen es schwer fällt, an Gewicht zuzulegen oder die ihr Gewicht halten wollen, so genannte Hardgainer, soll SpyLabs Whey Mass 1500 besonders geeignet sein. Es ist wichtig, am Ende des Tages einen Energieüberschuss zu erreichen, ohne dabei Fett aufzubauen. Das SpyLabs Whey Mass soll hier die perfekte Unterstützung sein. Neben Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett enthält das Pulver zusätzlich wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

 

Erfreulich, dass das Pulver ausschließlich in Deutschland hergestellt wird, also tatsächlich MADE IN GERMANY ist.

 

Man vermischt 2 Esslöffel mit 300 ml Wasser oder Milch. Im Mixer vermischt sich das Pulver am besten. Man kann es aber auch einfach so einrühren. Selbst nur mit Wasser angerührt, klumpt es nicht. Bei sportlicher Aktivität kann man bis zu 3 Shakes täglich verzehren. Das Shake wird, mit Wasser angemacht, dann gelblich. Der Geschmack ist - aus meiner Sicht - absolut in Ordnung. Das Shake schmeckt mir sogar sehr gut, nicht zu süß.

 

Auf der Verpackung steht als Hinweis lediglich: Diätetisches Lebensmittel für intensive Muskelanstrengungen, vor allem für Sportler. Ich hätte mir gewünscht, dass etwas mehr Infos aufgedruckt sind.

 

SygLabs Whey Mass ist aus meiner Sicht also ein gut schmeckendes, sich gut auflösendes Pulver MADE IN GERMANY - zu einem akzeptablen Preis!

c) M. / 8.6.2015

________________________ 

ALBEDO

COLLECTOR’S EDITION

EYES FROM OUTER SPACE

PC CD-ROM

 

Gleich vorneweg: Ich finde das Spiel gar nicht mal schlecht ... Es ist halt ein typisches Escape-Spiel, bei dem man sich zunächst mal in einem Raum befindet, sich durch diesen bewegt und schaut, was geht, was man findet, was so los ist, was für Gegenstände rumliegen, wie's weiter geht und ob und wie man hier weiter-/ rauskommt. Ein klassisches Spielprinzip also, an dem es - aus meiner Sicht - rein gar nichts auszusetzen gibt.

 

Ich allerdings bevorzuge mittlerweile ehrlich gesagt das Spielen am Touchscreen. Aber da kann ja das Spiel nix dafür ...

 

Hier jedenfalls spielt man mit Mouse und Keyboard. Das allerdings funktioniert wunderbar, astrein und sehr, sehr schnell. Man hat den Dreh auch schnell raus, wie man die Mouse am besten bewegt. Und dann geht's ab auf die Suche durch den Raum ...

 

Wir befinden uns im ersten Level gleich in einem Kellerloch, in das unser Protagonist gestürzt ist. Es tropft und ist nass, Wasser läuft die Wände herunter. Dieses Geräusch ist schon ziemlich gut wiedergegeben. Dann müssen wir uns mit unserer Figur, nämlich John T. Longly, durch dieses feuchte Kellergewölbe bewegen und schau'n, wie wir aus dem finsteren Loch wieder herauskommen. Das ist nicht ganz einfach, bedarf doch viel Zeit und Geduld. Man muss sich ganz genau umgucken.

 

Die Grafik ist völlig in Ordnung. Allerdings wird es etwas unscharf, wenn man sehr nah an bestimmte Dinge herangeht, was des Öfteren nötig ist. Aber man wird dennoch diskret durch's Spiel geführt, so dass es schon immer weiter geht.

 

Wie bei allen Escape-Spielen gibt es Diverses zu tun, zu entdecken und zu sammeln. Ich bin ein eher gemächlicher Spieler und brauche schon ziemlich lang, bis ich ins nächste Level komm', bei geübten Spielern dürfte das schneller geh‘n.

 

Wenn man bereits einen STEAM-Account hat, ist das Spiel schnell installiert. Bei mir dauerte es vielleicht fünf Minuten, da ich bereits einen STEAM-Account habe. Und jedes neue Spiel kann man problemlos hinzufügen und dann jederzeit spielen.

 

Ich habe an dem Spiel jedenfalls nichts aussetzen und finde auch die Gimmicks (Poster und Aufkleber) nett. Jedes Escape-Game benötigt Zeit, Ruhe und Geduld. Wer das nicht hat (wie ich oft) kann sich das aber durchaus bei so einem Spiel erwerben. Also, auf  geht's ... Outer Space ...

 

c) M. / 8.6.2015

___________________________ 

NIVEA

ANTI-UNREINHEITEN TAGESPFLEGE

 

Nie wieder glänzende Haut, dafür saubere, reine Haut...

 

Selten habe ich bisher so ein sofortiges sauberes Frischegefühl erlebt, wie bei dieser Creme! Und das komplett ohne Hautglanz!

 

Sie hat eine türkise Farbe und lässt sich nicht nur extrem gut auftragen, sie zieht auch super schnell ein. Und selbst, wenn man mal ein bisschen zu viel Creme erwischt, wie das bei mir (leider) öfter der Fall ist, dann macht das auch nix. Die Haut wirkt deshalb nicht speckig, ganz im Gegenteil, die Creme zieht auch bei einem "Zuviel" praktisch restlos ein. Toll!

 

Dass sie antibakteriell wirkt, finde ich auch sehr nützlich, nicht nur bei jüngerer Haut. Auch reifere Haut kann diesen Schutz gut gebrauchen.

 

Das, was die Creme verspricht

- reduziert Hautglanz

- mattiert das Hautbild

- für eine sichtbar reinere Haut,

hält sie absolut ein. Und deshalb bin ich wirklich absolut zufrieden.

 

Da ich leider eher zu glänzender Haut neige, kommt mir diese Tagespflege extrem entgegen. Hautglanz adieu! Wie schön! Und dazu noch fühlbar saubere, reine, frische Haut. Man könnte sagen: Ich bin mehr als zufrieden und scheine endlich die passende Creme gefunden zu haben! Und das noch dazu bei einer eher empfindlichen Haut! Alles scheint für die ANTI-UNREINHEITEN TAGESPFLEGE von NIVEA zu sprechen... zumindest aus meiner Sicht!

c) M. / 13.6.2015

_____________________________ 

Sony HT-CT380B 2.1-Kanal Soundbar

(300 Watt, kabelloser Subwoofer, HDMI, USB, NFC, Bluetooth, virtueller Surround Sound) schwarz

Sehr leicht zu installierende Soundbar mit einem perfekten Klang...

 

Welchen astreinen Klang so eine Soundbar produziert, ist immer wieder faszinierend.

 

Glasklarer Sound, ausbalancierte Wiedergabe, bei Musik: Höchste Klangqualität und beim Fernsehen: Visuelle Sound-Momente, das alles - und noch mehr - bietet diese Soundbar von Sony. So macht Fernsehen / Filme anschauen / Musik hören gleich noch mehr Spaß. Das visuelle Erlebnis wird immer intensiver und manchmal frag' ich mich schon, ob das überhaupt noch zu steigern ist. Unsere Ohren werden immer mehr verwöhnt. Was haben wir nur früher gemacht? ...

 

Wichtig für mich ist bei so einer Soundbar aber, dass sie einfach zu installieren ist. Ich bin zwar Technikaffin, aber kein Techniker. Und ich will schon mein Erfolgserlebnis verbuchen, wenn ich ein neues Gerät installiere, und nicht frustriert, weil's nicht geht, davor hocken.

 

Die Einführungsanleitung sah schon sehr übersichtlich aus und man erkennt eigentlich gleich, dass man zum Installieren keinen gelernten Techniker kommen lassen muss. Ich hab' sie einmal überflogen und mich dann mutig "einfach so" ans Werk gemacht.

 

Es fühlt sich wahnsinnig gut an, wenn so ein Gerät nach wenigen Minuten schon läuft ... Das ging mit dieser Soundbar wirklich schnell. Das längliche Teil lässt sich prima vor den Fernseher legen und den Subwoofer kann man gut daneben stellen.

 

Ich musste die beiden Teile nur an den Strom anschließen und die Soundbar via HDMI an meinen Fernseher anschließen - fertig! Und schon kam bester Sound raus... So einfach - so gut! So soll's sein!

 

Als nächstes hab' ich meinen Kindle via Bluetooth mit der Soundbar verbunden. Klappte auch sofort - auf Anhieb, toll! So kann ich meine ganze -via Amazon gekaufte- Musik direkt über die Soundbar hören. Gigantisch! Nicht nur für die nächste Party ein echtes Highlight, auch privat wird das Musikhören so zu einem ganz speziellen, individuellen Erlebnis.

 

Das Gute an der Soundbar ist: Wenn man sie ordentlich laut stellt, kann man Party machen, klar! Der Sound ist optimal, die Bässe hört man super angenehm, sehr schön kräftig, aber sie tun nicht weh. Wirklich optimal ausgeglichener Sound. Bei "laut" gibt's also auch ordentlich Power, da fühlt man die Musik auch.

 

Macht man  leiser (bzw. muss man bedauerlicherweise leiser machen), hört man den ausgewogenen Klang aber immer noch, dafür ist der "Wums" weg und das ist eben gut, dass die Klangqualität nicht unter laut / leise leidet.

 

Egal also, ob man Musik hört, Fern sieht oder einen tollen Film anschaut - die Soundbar liefert stets optimalen Klang dazu. Tolle Sache! Ich bin sehr zufrieden!

c) M. / 13.6.2015

______________________________ 

Florena Tagespflege mit Aloe Vera

 

Feuchtigkeit spendende Creme für sommerliche Tage mit Aloe Vera...

 

Aloe Vera ist schon lange dafür bekannt, dass es Sonnenbrand und Insektenstiche kühlen soll, außerdem wird der Aloe Vera antibakterielle Wirkung nachgesagt. Natürlich findet man das alles eher im reinen Gel.

 

Hier hat man das Pulver aus den getrockneten Blättern der Aloe Barbadensis verwendet. Bei der Angabe der Inhaltsstoffe etwa auf einem mittigen Platz.

 

Zudem hat man die Creme mit einem Lichtschutzfaktor von 6 versehen. Das ist zwar nicht viel, aber durchaus eine gute Sache, gerade, wenn man im Sommer unterwegs ist und den Sonnenschutz entweder vergessen oder nicht zur Hand hat.

 

Ich finde überhaupt, dass diese Intensive Feuchtigkeits-Tagespflege mit Aloe Vera eine klassische Creme für schöne Sommertage ist. Sie kühlt spürbar die Haut, versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit und dem Guten aus der Aloe Vera und beugt durch den leichten Lichtschutzfaktor auch vorzeitiger Licht bedingter Haualterung vor. In so fern bin ich sehr zufrieden.

c) M. / 17.6.2015

 ____________________________

Grundig HD 6480 Ionic-Haartrockner

 

Sehr schicker Fön in Rosé-Metallic mit optimaler Power

 

Für mich ist der Fön vor allem eins: Sehr schön! In natura ist er Rosé-farben in Metallic-Optik. Das sieht, zusammen mit dem Schwarz, wirklich sehr, sehr trendig, modern und stylisch aus. Mir zumindest gefällt die Optik dieses Föns ausgesprochen gut. Ein echtes Highlight im Bad.

 

Aber er hat auch was drauf und ist eigentlich ein echter Klassiker. Mit seinen 2200 Watt bietet er genug Power, um auch dickere Haare ordentlich trocken zu bekommen. Und mit den 3 Temperatur- und 2 Luftstromstufen und der Kaltstufe ist er auch klassisch und optimal ausgestattet, Ionic-Funktion inklusive!

 

Dafür, dass er doch ausreichend Power hat, ist er eigentlich ein Leichtgewicht und das ist natürlich bei längeren Haartrockenaktionen eine feine Sache. Er ist wirklich nicht schwer.

 

Das Kabel ist mit 3 Metern auch ausreichend lang.

 

Er ist schmal und keine Wuchtbrumme! Er macht also wirklich Spaß.

 

Das Einzige, was ich - nicht nur bei - bei diesem Fön völlig überflüssig finde, ist das sperrige Diffusor-Teil. Ich kenne niemanden, der sowas benutzt. Und im Laufe der Jahre sammeln sich immer mehr Diffusor an, die dann sinnlos im Müll landen. Ich schätze Haartrockner, die ohne Diffusor ausgeliefert werden. Denn, wenn man das Teil braucht, kann man es ja separat kaufen oder es von einem anderen Fön verwenden. Ich finde das Diffusor-Teil sinnlos und brauch' es nicht, für mich ist es leider nur überflüssiger Plastikmüll, schade, das sollte so nicht sein!

 

Aber da kann der Fön ja nix dafür. Und weil er so schön aussieht und gleichzeitig so viel Power hat, bekommt er von mir sowieso die volle Kaufempfehlung ausgesprochen - und den Schönheits-Fön-Preis obendrauf…

 

c) M. / 26.6.2015

_______________________________ 

SHOES

Warum Frauen nicht ohne sie leben können

 

Nadine Sieger

 

All you need is: love? ... no! All you need is new shoes!

 

Manchmal ist es richtig schön, eine Frau zu sein! Geht's einem mal schlecht, hängt der Haussegen schief, hat man Stress im Beruf und/oder mit dem Partner, der Freundin, der Familie ... egal ..., dann zieht frau einfach los und kauft sich ein Paar neue Schuhe! Und schon ist die Welt - zumindest für eine Weile - wieder in Ordnung. So einfach ist das! Männer werden das nie verstehen, müssen sie ja auch nicht. Hauptsache die Damenwelt weiß um die wohltuende Wirkung des Schuhkaufs.

 

Warum Frauen so gerne Schuhe und Handtaschen kaufen, hat, so habe ich mal gelesen, einen psychologischen Grund. Und den kann ich persönlich wirklich gut nachvollziehen. Klamotten passen oft nicht! Es kommt Frust auf, wenn man in die ersehnte Jeans in Gr. 38 nicht hinein passt. Es ist enttäuschend, wenn das Shirt in Gr. M spannt und ganz offensichtlich zu klein ist. Klamottenkaufen kann also sehr oft zu Enttäuschungen führen.

 

Aber Schuhe passen immer! Und die Größe ist völlig Wurst! Deshalb greifen wir so gern zu einem neuen Paar Schuhe!

 

Ich persönlich freue mich besonders, dass im Buch "SHOES" von Nadine Sieger nicht nur die High Heels Thema sind. Denn ich kaufe zwar gerne Schuhe, trage aber keine Heels! Und grade im Fashion-Bereich bekommt frau ja oft gesagt, dass es nur eins gibt, um sexy auszusehen: Heels tragen! Viele Designer sind der Meinung, dass nur eine Frau in hohen Schuhen gut aussieht. Und das fand ich schon immer völlig falsch!

 

Nein, ein schöner Schuh muss nicht unbedingt Absatz haben. Zum Glück sind wir heutzutage dann doch so weit, dass jede Frau die Schuhe tragen kann, die sie tragen möchte. Ein Diktat sollte es eigentlich nicht mehr geben. Und im Privatbereich haben wir ja zum Glück die (Qual der) Wahl.

 

Da, wo Schuhe früher ein Statement waren, sind sie es eigentlich heutzutage nicht mehr so. Auch im Business Alltag ist frau nicht mehr dazu gezwungen, unbedingt High Heels zu tragen. Die moderne Frau wird sich ihre Schuhe nicht vorschreiben lassen!

 

Nadine Sieger beschreibt in ihrem Buch wirklich alles zum Thema Schuhe. Natürlich Geschichtliches und Kurioses und das ist wirklich sehr interessant. So wusste ich z.B. nicht, dass in Hollywood und Manhattan Fußorthopäden bereits per Schönheits-OP's dabei helfen, die Schmerzgrenze zu erhöhen, wenn's um das Tragen von High Heels geht. Aus meiner Sicht natürlich nicht unbedingt erstrebenswert, ganz im Gegenteil. Aber der Schuh macht manche Frauen halt auch gaga.

 

Alle bekannten Schuhmodelle erklärt sie genau, egal, ob's nun um Ugg's, Doc Martens, Westernstiefel, Flip-Flops, Desert Boots oder Espadrilles geht, Nadine Sieger kennt sie alle und weiß zu allen eine schöne Geschichte zu erzählen.

 

Ironie on: Aber eines hat mich sehr enttäuscht: Frauen haben schätzungsweise im Durchschnitt 25 Paar Schuhe und kaufen im Jahr 6 Paar neue. Das wusste ich nicht und das hätte ich nicht gedacht. Ironie off! Denn bei mir sind's viel, viel, viel, viel mehr. Auch, wenn ich nicht zu Stöckelschuhen greife, wer hätte das gedacht ...

 

So konnte ich mich in dem Buch sehr gut wiederfinden, habe mich erkannt und verstanden gefühlt. Schuhe machen einfach glücklich. Und wenn es so leicht ist, glücklich zu sein, auch, wenn's nur kurzfristig ist, dann ist das doch glatt ein guter therapeutischer Ansatz. Auf viele schöne Glücksmomente, die so leicht zu haben sind...

 

c) M. / 29.6.2015

_____________________________