Archiv

Tomy - mein bester Freund 

Mittlerweile habe ich schon einige virtuelle Haustiere und mag die kleinen "Emotion Pets" echt gern.

"Tomy" ist ein virtuelles Haustier, das am ehesten für sehr kleine Kinder geeignet ist. Denn die "Plastikleine" ist nicht wirklich lang, gerade mal ca. 42 cm. Hier habe ich auch den einzigen Kritikpunkt. Diese "Plastikleine" hätte man auch mit einem Teleskop-Arm versehen können. Dann hätte man sie länger machen können und das Hundchen wäre dann auch für größere Kinder geeignet. So ist's wirklich in erster Linie was für die Kleinen.

Man kann Tomy schieben oder ziehen. Das funktioniert beides. Das Hundchen läuft auch gut, macht allerdings schon Geräusche. Und immer, wenn man Tomy zieht oder schiebt, erscheint eine lustige Musik und er bellt im Takt. Okay, das ist nicht jedermann Sache. Aber das steht ja auch in der Beschreibung. Wer's ganz schlimm findet, kann den Schalter, der sich unten befinden, ja auf "Off" stellen. Schwupps, ist Tomy auch schon ruhig.

Positiv bemerkenswert und erfreulich finde ich, dass hier die Batterien schon enthalten sind. Respekt! Ich habe wirklich schon diverse Emotion Pets und bei keinem einzigen waren die Batterien enthalten. Also: Respekt dafür!

Drückt man Tomy auf die Nase, bellt er. Klar, hier handelt es sich um keinen echten, sondern um einen Plastik-Hund. Aber dafür sind die Geräusche aus meiner Sicht doch ziemlich gut gemacht und klingen gar nicht mal ssssoooo schlecht.

Nicht verstehen tu ich die kleine Wasserschüssel. Auch, wenn der Plastik-Hund nicht wirklich Wasser braucht. Aber wenn da steht "Wasserschüssel" könnte man davon ausgehen, dass man auch Wasser reinfüllen kann. Sollte man nicht tun! Denn mittig sind zwei kleine Löcher. Pech, läuft alles raus ... Also, das ist irgendwie ungeschickt gemacht.

Ansonsten sieht Tomy recht süß aus. Wenn er bewegt wird, wackelt er mit dem Schwänzchen und seine Füßchen machen Bewegungen. Die Plastikleine, die um seinen Hals ist, ist auch sehr beweglich. Lässt sich leicht nach vorne oder hinten drehen. Und die Musik samt Hundegebell ist auch sehr süß. Mich nervt daran nichts. Ach so, ja, und er hechelt und bellt auch, wenn man ihn auf die Nase drückt.

Tomy ist also ein süßes "Nachzieh-Hündchen", vor allem für sehr kleine Kinder. Tomy bellt im Takt zur Musik. Die kann man aber auch ausstellen. Erfreulich, dass man nicht an Batterien denken muss. Die sind schon dabei. Ein reizendes Emotion Pet für die ganz Kleinen!

 

c) M. / 30.12.2015

______________________________ 

Wäschenetz / Organizer

WENKO

Gr. L

 

Praktisch auf Reisen, nützlich zuhause …

Ob man den "Wäschenetz-Organizer" nun wirklich unbedingt braucht - das sei mal dahingestellt. Aber wenn man ihn hat, dann ist er schon sehr praktisch.

 

Denn der "Wäsche-Organizer" ist nicht nur für Reisen, man kann das "Wäschenetz" auch zuhause beim Waschen sehr gut verwenden. Es gibt immer wieder Kleidungsstücke, die man zum schonenden Waschen am besten in ein Säckchen tut. Und das geht mit diesem Teil auch. Von daher macht es schon mal Sinn. Denn das Wäschenetz ist fest und stabil und empfindliche Kleidung ist darin sehr, sehr sicher aufbewahrt und kann in der Waschmaschine so keinen Schaden nehmen.

 

Für unterwegs hat der "Wäsche-Organizer" schon auch durchaus seine Berechtigung. Vor allem "Kleinteile", wie Socken oder Unterwäsche, finde ich, sind darin sehr gut aufzubewahren und so dann einfach leichter wiederzufinden. Im Hotel kann man das ganze Teil dann ja auch so, wie es ist, z.B. in den Schrank legen. Auf jeden Fall eine praktische Sache für Kleinteile im Koffer oder auch für Hemden/Blusen, die darin sicher aufbewahrt sind und dadurch auch vorm Verknittern im Koffer geschützt sind.

 

Diesen Wäschenetz-Organizer muss man also jetzt nicht unbedingt haben. Aber wenn man ihn hat, dann zeigt er auf jeden Fall auf Reisen seine praktische und zuhause für die Waschmaschine seine nützliche Seite...

c) M. / 31.12.2015

____________________________