ESPRIT

NIGHT LIGHTS

Duschgel

 

Egal, was die Nacht bringt ... Erstmal mit Night Lights duschen ...

 

Dieses Dusch-Gel von ESPRIT wird ja mit Worten beworben, die schöner als schön sind. Was da nicht alles drin sein soll. Einen betörend orientalisch-holzigen Duft soll es haben, würzige Bergamotte, roter Apfel und Grapefruit-Noten dazu Muskat, Gewürznelken, grüner Anis, Lavendel, Patschuli, Zedernholz, Tonkabohne, Vanille ... Hui, da wird mir ja fast schwindelig, bei so vielen unterschiedlichen Duft-Kompositionen und bei so viel blumiger Bewerbung.

 

Für mich ergibt sich - runter gebrochen - und ohne diese ganzen Duft-Komponenten vorher gelesen zu haben, ein Duschgel, das frisch und nur minimal süßlich, sondern eher herb riecht. Deshalb ist es wohl in erster Linie eher für Männer gedacht. Beziehungsweise hat man das Duschgel ja jetzt für Sie & Ihn sozusagen ausgeschrieben. Und das ist auch gut so. Denn schließlich mögen nicht alle Frauen nur süßliche, fruchtige, blumige Düfte. Viele mögen es auch gern herb. Und genau für die ist dieses Dusch-Gel.

 

Das "Night-Lights"-Duschgel würde ich dann auch eher für die Party-People und die aktiven Nachtmenschen, Clubgeher, Abendsweggeher, Barsteher und so weiter empfehlen. Und zwar: Bevor die Sause los geht. Denn dieses Duschgel bewirbt sich ja selbst auch als "revitalisierend" und das ist es auch. Es ist angenehm frisch. Aber auch, wenn man abends mit Freunden „nur“ vor dem Fernseher landet, ist das schließlich, frisch geduscht, auch nochmal schöner und hygienischer. Auf jeden Fall ist das Night Lights perfekt als After-Work Duschgel.

 

In so fern lässt es sich mit "Night Lights" erfrischt und sauber in die Nacht starten. Egal, ob mit einem guten Film auf dem Sofa, mit Freunden auf der Terrasse oder erwartungsvoll im Club ... mit diesem Dusch-Gel kann die Nacht kommen ... Egal, was sie bringt. Das Duschgel macht fit für den Abend, lässt einen gut riechen und spendet schon unter der Dusche Vorfreude auf die Nacht ...

 

c) M. / 10.4.2017

_______________

10.4.17 12:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL