Rezensionen

Seelenbilder von Rosemarie Nikolai-Trischka

Seelenbilder: Kraftvolle Energien und heilsame Botschaften aus der geistigen Welt

Ansata

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken!) 

 

Ganz starke, magische Bilder aus den Tiefen der Seele und von den Höhen in anderen Sphären!

 

Das Buch strotzt nur so vor Kraft, Heiligkeit, Gesundung, Wohlgefühl und Heilungsgedanken! Nicht nur die "Seelenbilder" sind einfach unfassbar schön, auch die Texte von Rosemarie Nikolai-Trischka sind heilsam, schön, positiv und wunderbar.

 

Am Anfang erzählt sie uns allerhand Nützliches aus der geistigen Welt und stellt uns viele verschiedene esoterische Begriffe vor und erklärt sie ausführlich: Schutzengel; Geistwesen; Formen, unterteilt in Kreis, Stern, Dreieck, Andreaskreuz, Mandorla, Labyrinth, Spirale, Quadrat, Herz, Fische und Delfine und Symbole, Zahlen, Energien und Farben. Alles schön, farbenfroh, kraft- und lichtvoll durch farbige, energiegeladene Fotos ergänzt.

 

All' das begegnet uns dann im "Bildteil" wieder. Die ausgefallenen, extrem kraftvollen und farbenfrohen Bilder sind dann in Aura, Mandalas, Seele, Schutz & Kraft, Segen und Harmonie unterteilt. Die "Seelenbilder" sind fantasievolle, bunte Kreationen aus Formen, Farben, Symbolen und Energien. Zu jedem Bild gibt es eine ausführliche Erklärung und eine Affirmation.

 

Hier kann man sich fallen lassen, hier kann man sich gehen lassen, hier kann man eintauchen in Farbe und Form, in Symbol und Spiritualität. Und dabei sind die Bilder sehr unterschiedlich, sehr verschieden, absolut vielfältig und kreativ. Hier findet jeder das für sich passende Bild, das ihn dort abholt, wo er gerade steht, das ihn genau da erreicht, wo er gerade ist und dann mitnimmt auf eine höhere, spirituelle Ebene, auf die nächste Stufe, auf das Portal, auf dem wir gesunden, reifen, wachsen und uns gut fühlen dürfen. Die Bilder sind voller Kraft, voller Freude, voller Geist und Magie. Wahre suggestive Meisterwerke und perfekte Orakel, die zum Meditieren und Verweilen einladen, die uns etwas zu sagen haben und allein durchs Betrachten ihre heilsame Wirkung entfalten.

 

Hier wird jeder mit Sicherheit gleich das Bild finden, das ihm gut tut, das ihm gefällt, das ihn anspricht und erhebt und das genau das richtige für ihn ist, das ihn heilt, weiterbringt, beglückt, Freude schenkt und Frieden spendet, das ihm sagt: Alles ist gut! Die Bilder lassen uns aufhorchen und ruhig werden, sie bestechen durch die magische Farb-Gestaltung und die vorher nie gesehenen Formen und die geistige Symbolik. Sie sind lichtvolle Heilsbringer aus einer anderen Sphäre.

 

Ein wirklich ganz außergewöhnliches, besonderes Buch mit so lichtvollen Kreationen aus Form, Farbe und Symbolik, die ihre verbogene Energie beim Betrachten entfalten und uns sofort mit Harmonie und Glückseligkeit überfluten.

 

Das ist Magie; Magie, die man fühlen kann, die man sehen kann und die einfach nur gut tut, in der wir uns fallen lassen dürfen, Harmonie empfangen, in Balance kommen, zufrieden, positiv und heil werden. Finde dein Seelenbild und du wirst ruhig, entspannt und voller Harmonie sein! Eine Quelle der Kraft, Energie und Heilung. Danke!

 

Seelenbilder: Kraftvolle Energien und heilsame Botschaften aus der geistigen Welt <- klick! Jetzt bei Amazon ansehen und bestellen

 

c) M. / 19.2.2018

_____________

Die Schlaf-Revolution von Arianna Huffington

Die Schlaf-Revolution: So ändern Sie Nacht für Nacht Ihr Leben

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken!) 

ARIANNA HUFFINGTON

PLASSEN VERLAG

 

Eine Ode an den Schlaf!

 

Dieses Buch ist gewaltig, ein wahrer "Wälzer", wie es so schön heißt. Denn hier erfahren wir auf fast 400 Seiten, wie wichtig der Schlaf ist. Und ich gebe Frau Huffington in allem Recht und fand es extrem interessant, was sie zu berichten hat. Im Grunde sollte dieses Buch nahezu jeder lesen. Vor allem jene, die von sich behaupten, mit vier oder fünf Stunden Schlaf auszukommen. Es sind die Allerwenigsten, denen - für ein wirkliches Wohlbefinden - nur ca. vier Stunden reichen. In Wahrheit brauchen wir schon zwischen sieben und neun Stunden Schlaf, um völlig fit zu sein. Auch, wenn das viele vielleicht nicht  glauben mögen ...

 

Und deshalb nicht, weil wir in einer schnelllebigen, hektischen Zeit leben. Wer viel schläft, wird von manchen als "Faulenzer" abgestempelt. Heutzutage zählen Leistung, Arbeit, Machen, Schaffen und Tun mehr, als gesunder Schlaf. Aber: Wir profitieren alle von ausreichend Schlaf und würden wir wieder mehr schlafen, wären wir alle nicht nur besser drauf, sondern auch wiederum leistungsfähiger. Wer wenig schläft, ist nicht fleißiger und wer viel schläft ist kein Drückeberger oder so. Denn schließlich kennen wir auch das Wort "Schönheits-Schlaf" und einige Menschen haben es schon verstanden, dass uns ausreichend Schlaf auch motivierter und fitter macht.

 

Frau Huffington stimmt in ihrem Buch in der Tat eine Ode an den Schlaf an und das ist auch gut so. Was tun wir nicht alles, um - vermeintlich - zu entspannen. Wir buchen Wellness-Urlaube mit teuren Massagen und vielleicht fragwürdigen Behandlungen, wir laufen in Yoga-Studios und Mediations-Zentren, zu Mental-Trainern und glauben daran, dass "irgendwas oder irgendwer da draußen" uns wieder auf Vordermann bringt. Dabei wäre es sehr viel leichter. Die wahre Entspannung wartet nämlich zuhause, im eigenen Bett. Und es geht nicht nur um Entspannung und Erholung, sondern auch um Regeneration von Körper und Geist. Das alles kann uns unser Schlaf bieten.

 

Ist das nicht wundervoll? Kraft tanken können wir zuhause im eigenen Bett, wenn wir es uns wieder erlauben, zwischen sieben und neun Stunden zu schlafen. Frau Huffington erklärt uns genau, was die ausreichende Menge Schlaf mit uns macht. Anhand von Studien, Statistiken und Expertenbefragungen zeigt sie uns, wie wichtig der Schlaf ist und wie gut er uns tut.

 

Nicht zu kurz kommt im Buch auch das "Nickerchen". Auch das kann wahren Segen bringen, uns geradezu verjüngen. Viele gönnen es sich schon, das Stündchen Pause nach dem Essen. Und die Südländer machen es uns eh vor, bei denen mittags nix geht, da ruhen sie sich aus. Recht haben sie. Auch wir sollten uns das Nickerchen zurückerobern. Tut es doch gut. Es bringt uns den Elan genau so wieder zurück wie mehrere Tassen Espresso. Also ab aufs Sofa oder ins Bett.

 

Es tut gut zu wissen, dass wir uns gesund schlafen können. Holen wir uns den Schlaf zurück. Gönnen wir uns wieder mehr Schlaf. Würden wir alle mehr schlafen, wären wir alle gechillter. Ich sehe das genau wie Frau Huffington. In unserem Multi-Tasking-Alltag haben wir es verlernt, ausgedehnt zu chillen. Und das hat nix mit Faulsein zu tun. Ganz im Gegenteil. Schlaf ist eine „neurochemische“ Reinigung. Gönnen wir uns das. Einfacher und schöner geht’s kaum. Es wurde Zeit, dass jemand so einen Lobgesang auf den Schlaf anstimmt. Ich reihe mich da gerne in die Reihe der Gern-Schläfer ein. Alles easy! Einfach mehr schlafen! Danke!

 

c) M. 8.2.2018

____________

Alles über Astronomie: Die Wunder des Weltalls ...

Alles über Astronomie: Die Wunder des Weltalls, Sterne und Planeten beobachten

KOSMOS

(Zum Bestellen und für weitere Infos bitte auf die Überschrift klicken!) 

 

Was wir schon immer über das Weltall wissen wollten ...

 

Die Astronomie ist ein super spannendes Thema - für Jung und Alt. Und dieses Thema ist auch absolut zeitlos.

 

Dieses Buch von KOSMOS "ALLES über ASTRONOMIE" bietet nicht nur für Anfänger ein umfassendes Wissen. Es ist definitiv ein Nachschlagewerk und für jedermann stets interessant, der sich für das All und die Sterne interessiert. Es ist keinesfalls bloß ein "Einsteiger-Buch". In dem Buch ist so viel Wissen enthalten, das für alle "Sterne-Gucker" stets interessant ist.

 

Es ist schon haptisch absolut ansprechend. Als gebundene Ausgabe und mit seinen Maßen von ca. 20,2 x 1,8 x 27,7 cm hat man mit dem Buch was in der Hand. Die Schrift ist groß und übersichtlich und es gibt über das ganze Buch verteilt immer wieder wunderbare Fotografien. Und das alles ist auch nicht unwichtig. Denn gerade dieses Thema hat viele sichtbare Schönheiten zu bieten. Und ein paar davor bekommen wir hier zu Gesicht.

 

Das Buch ist sinnvoll gegliedert in WETLRAUMFORSCHUNG, UNSER SONNENSYSTEM, DAS UNIVERSUM DER STERNE, GALAXIEN UND DER URKNALL, HIMMELSBEOBACHTUNG, ASTRONOMIE ALS HOBBY. Das Buch ist durchzogen von wunderschönen farbenfrohen Fotos vom All. Jedes einzelne Bild ist schön zu betrachten. Zusätzlich sind die Texte verständlich geschrieben. Es gibt Übersichten, Statistiken und Facts, interessant auch bei den meisten Kapiteln eine Hand, die auf Wichtiges hinweist, wie z.B. Wichtige Raumsondenmissionen, die Supernova von 1987, moderne Großteleskope, das Sonnensystem in Zahlen, der Orion-Nebel und-und-und.

 

Das Buch ist prall gefüllt mit super spannenden astronomischen Informationen, Fakten und Wissenswertem, dazwischen traumhafte Fotos, Bilder und Grafiken. Ein interessantes Buch für Jung und Alt. Wer sich davor nicht für Astronomie interessiert hat, wenn er das Buch gelesen hat, wird er es. Danke!

 

c) M. / 4.2.2018

_____________

100 ANTWORTEN VON SPIRIT - Gordon Smith

100 Antworten von Spirit: Sinn finden, erfüllt leben. Wie die Geistige Welt unser Alltagsleben auf der Erde sieht

Gordon Smith

HEYNE 

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken!) 

 

Spirituelles Wissen – zusammengefasst in 100 Antworten!

 

Vorneweg: Die Aussagen von „Spirit“ sind einfach großartig! Sie berühren und beruhigen zugleich. Die „100 ANTWORTEN VON SPIRIT“ sind faszinierend und erklären einfach so vieles, das aufgeschlossene Menschen interessiert. Die Spirit-Antworten sind wirklich aufschlussreich und super interessant. Und zwar für all‘ jene, die sich bisher noch nicht viel mit der Spiritualität, dem Jenseits, dem Spiritismus und der Esoterik befasst haben. Für diese Menschen wird das Buch extrem aufschlussreich und auch spannend sein. Das Wissen von „Spirit“ und das, was Gordon Smith uns hier überträgt, ist einfach so aufbauend und wichtig, um wirklich Sinn im Leben zu finden. Wer sich viele Fragen stellt, die über das Leben hinausgehen, der wird hier Antworten finden – und zwar schöne und beglückende.

 

Wer sich schon länger mit der Esoterik befasst und sich schon intensiv mit der Spiritualität und auch dem Spiritismus befasst hat, der wird hier kaum Neues in den „100 ANTWORTEN VON SPIRIT“ finden. Das soll aber natürlich nicht die großartigen, grenzüberschreitenden Aussagen von Spirit schmälern. Ganz im Gegenteil! Die Antworten sind natürlich unantastbar und von übergroßer Bedeutung. Jeder, der sich die Sinnfragen des Lebens stellt, ist gut beraten, das zu lesen. Ich verneige mich vor so viel jenseitiger Offenheit und diesem allumfassenden Wissen. Es erklärt einfach so viel!

 

Gordon Smith hat sein Buch gut gegliedert, es ist eigentlich – aus meiner Sicht – ein spirituelles Nachschlagewerk, das man immer wieder zur Hand nehmen kann. Meinen tiefsten Dank dafür. Für „alte Esoterik-Hasen“ natürlich kein neues Wissen, aber für die Schar der Interessierten und Jungen ein großer, spiritueller Fundus, auch für jene natürlich, die ihr spirituelles Wissen immer wieder gerne auffrischen.

 

Es geht um die Vorherbestimmung und die früheren Leben, um Karma und Wiedergeburt, um Geistführer, Engel und Aufgestiegene Meister, um religiöse Überzeugungen und den Glauben, um die Liebe und so weiter. Und alle Suchenden bekommen hier eine befriedigende Antwort von „SPIRIT“.

 

„Spirit“, das ist übrigens in diesem Fall die geistige und spirituelle Essenz eines jeden Menschen, die nach dem Tod in die Geistige Welt eingeht, aber auch der „allumfassende Geist“.

 

Die einzelnen Themen sind auch immer übersichtlich gegliedert in „Einführung“, dann die Fragen und Antworten und am Schluss die Rückschau. Gerade die Rückschau halte ich bei so brisanten,  großen Themen doch für eine gute Sache, um einfach alles noch mal Revue passieren zu lassen.

 

Gordon Smith ist zweifelsfrei eines der interessantesten Medien, die momentan auf der Welt sind. Danke für all‘ das geistige Wissen, das er an uns Menschen weitergibt. Es ist so wichtig, um tatsächlich „Sinn zu finden und erfüllt zu leben“ und unbekümmert durchs Leben zu gehen. Denn alles folgt einem großen Plan, alles ist in Ordnung, wie es ist. Wir brauchen uns nicht zu sorgen. DAS ist die wahre Spiritualität. Danke Spirit! Danke!

 

c) M. / 22.1.2018

_______________

WAS mich happy macht: Ein kreatives Erinnerungsalbum zum Ausfüllen

Was mich happy macht: Ein kreatives Erinnerungsalbum zum Ausfüllen

Yvonne Pferrer

riva

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken!) 

 

Hier geht's nur um mich!

 

Das Buch macht schon optisch happy! Es sieht so hübsch und fröhlich und kreativ und positiv aus, dass man schon gleich gute Laune bekommt, wenn man es nur ansieht. Zudem ist es wirklich absolut hochwertig.

 

Aber auch der Inhalt macht happy und Freude. Hier darf man sich hemmungslos nur mit sich selbst beschäftigen. Es gibt aufmunternde Sprüche und wirklich bezaubernde Zeichnungen. Flamingos, Herzen, Eis, Cocktails, Sonnenbrillen, Palmen, Blumen etc. mit viel Rosé und Pastelltönen hübschen das Buch optisch nochmal auf und machen es nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch zu einem echten positiven, fröhlichen Highlight. Zudem sind im ganzen Buch wunderschöne Fotos von Yvonne, im Alltag, beim Sport, mit der besten Freundin, auf dem Motorrad, am Strand. Die Bilder sind immer hübsch anzusehen und positiv.

 

Und was kann besser sein, als sich einmal tief in das eigene Innere zu begeben und sich mit sich selbst zu beschäftigen. Immer auf der Suche nach dem ganz individuellen Glück. "Die fünf glücklichsten Momente in meinem Leben", "Essen, das mich glücklich macht", "Meine Lieblingsliste", "Meine Seligkeitsdinge", "Das können andere Menschen von mir lernen" und-und-und. Hier geht es um das pure Glück, darum, Dinge zu finden, die einen ganz persönlich glücklich machen, die gut tun und Freude in den oft tristen Alltag bringen. Denn nur wenn wir selbst happy sind, können wir das Glück hinaustragen. Es kommt nicht von außen, sondern von innen. Das sagt uns das Buch – ganz zeitgemäß, ganz hipp, ganz modern, ganz selbstverständlich und sanft.

 

Das können wir in  der heutigen Zeit - so meine ich - besser gebrauchen denn je! Hier können wir schöne Fragen beantworten, uns in Ruhe und ganz privat Antworten überlegen, hier dürfen wir schwelgen - in schönen Erinnerungen, in positiven Gedanken, im persönlichen Glück.

 

Danke Yvonne für dieses kreative Wohlfühl-Buch. Es wärmt das Herz. So eine positive Lektüre brauchen wir, die uns zeigt, dass so viel in uns schlummert, das das Leben lebenswert macht. Jeder kann sich selbst glücklich machen. Auf geht's. Let us be happy! Danke!

 

c) M. / 17.1.2018

________________

LichtFunken: Liebevolle Engelbotschaften für jeden Tag

LichtFunken: Liebevolle Engelbotschaften für jeden Tag

(zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken!) 

Trudi Thali

WINDPFERD

 

Schöne Karten mit liebevollen Engelbotschaften

 

Es ist schön, positiv, liebevoll und beruhigend, was uns die Engel mitzuteilen haben: "Alles ist gut, so wie es ist!", "Es gibt keinen Grund zur Sorge!". Was kann befreiender und gnadenvoller sein, als das zu lesen!

 

Und von den Engeln kommen noch viel mehr kraftvolle Botschaften. Zu finden sind sie auf diesen "Lichtfunken-Karten". Es sind insgesamt 48 Karten, angenehm schlicht in Lila/Flieder gehalten und mit entzückenden, aufbauenden Worten für jeden Tag:

 

* Alle deine Tränen sind wie kostbare Perlen und verstärken dein Seelenlicht.

* Mache dir niemals Vorwürfe! Übergebe dich vertrauensvoll dem Fluss des Lebens! Nur durch Erfahrungen kannst du lernen.

* Du trägt ein Juwel in deinem Innern. Es ist die Liebe deines Herzens.

 

u.v.a..

 

Jede einzelne Botschaft beglückt, macht froh und lässt uns die Gnade der himmlischen Helfer fühlen. Die Engel sind immer für uns da. Was sie uns zu sagen haben, ist voller Frieden und beseelt unser Herz.

 

Und ein paar dieser engelhaften Botschaften finden wir auf diesen wunderschönen Karten. Eine tägliche, kleine Aufmunterung, um vital und mit dem Segen der Engel in den Tag zu starten. Danke!

 

c) M. / 13.1.2018

______________

ALFONS SCHUHBECK Meine neubayerische Küche

Meine neubayerische Küche: Klassiker modern interpretiert

BR

ZS VERLAG

 

Altbewährte bayrische Gerichte – neu und leicht interpretiert!

 

Alfons Schuhbeck, so finde ich, hat schon Recht, wenn er schreibt, dass die Zubereitung bayrischer Gerichte leichter werden muss. Denn im Gegensatz zu früher bewegen wir uns heutzutage nicht mehr so viel. Früher arbeiteten die Leute auf dem Feld, im Stall, gingen unendlich weite Wege zu Fuß, waren stundenlang an der frischen Lust, arbeiteten hart und körperlich. Die meisten von uns haben eine sitzende Tätigkeit und mit der Bewegung ist es nicht mehr so gut gestellt. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass man die bayerische Küche leichter verdaulich und bekömmlich macht. Das versucht Alfons Schuhbeck mit seiner „neubayerischen Küche“ und das bekommt er natürlich in gewohnter Manier hin. Kein bayerisches Gericht muss darunter leiden.

 

So gibt’s z.B. als Vorspeise den Obazden eben mit Parmesan und getrockneten Tomaten, einen Radi-Rote-Bete-Salat „Sisi“ und ein Gewürz-Radlner, das mit Ingwer, Holunder und Minze gepimpt wird. Der rote FC-Bayern-Smoothie darf natürlich nicht fehlen.

 

Im Buch ist z.B. aber auch eine klassische Landshuter Hochzeitssuppe und typische "Saure Zipfel". Das Schwammerlrisotto „Kneipp“ hingegen ist dann schon wieder ausgefallener. In so fern ein richtig schöner, bunter Mix. Die bayerische Küche immer als Basis.

 

Auch Rezepte für Fische und Meeresfrüchte sind enthalten, ebenso wie deftige Geflügel- und Fleischgerichte. Das „Kaisergröstl Franz“ ist z.B. eine ganz besondere, wohlschmeckende Spezialität, Powerfood für den Weltmeister.  Viele Gerichte tragen übrigens den Namen von bayerischen Persönlichkeiten und haben immer in irgendeiner Form einen Bezug zu ihnen. Alfons Schuhbeck erklärt auch immer, warum er das Essen so genannt hat.

 

Die Nachspeisen sind mächtig und echte Leckerbissen. Zu den „Armen Rittern Grünwald“ erfahren wir mit einem schönen Foto und einer kurzen Erklärung einiges zu den Rittern auf der Grünwalder Burg. Die stimmungsvollen Bilder machen das Buch überhaupt noch mal zusätzlich zu einem optischen Highlight. Dabei ist schon jedes Gericht schön fotografiert und präsentiert.

 

Wie von Alfons Schuhbeck gewohnt: Ein nicht nur optisch ansprechendes Buch, auch die Gerichte sind wieder sehr individuell und gleichzeitig bodenständig und eben: bayrisch guad! Danke!

 

c) M. / 6.1.2017

_____________  

Mut zur Kreativität DOREEN VIRTUE

Mut zur Kreativität: Wecke deine künstlerische Begabung und lebe deine Berufung

DOREEN VIRTUE

IRISANA

(Zum Bestellen und für weiter Infos auf die Überschrift klicken) 

 

Sei kreativ!

 

Doreen Virtue hat ja mittlerweile schon eine Menge Bücher geschrieben. Und dieses wird auch sicherlich nicht ihr letztes sein. Hier geht sie gezielt auf die Kreativität ein, will uns alle einladen, unsere Kreativität zu entdecken und dann hemmungslos kreativ zu sein. Denn ja, sie fordert uns auch auf, unsere negativen Gefühle kreativ auszudrücken. Keine Angst vor bad emotions!

 

Auch in dieser Lektüre erzählt sie wieder viel von sich selbst, von ihrer Kindheit und Vergangenheit, von der Zeit, als sie Mutter und berufstätig war und einfach viel um die Ohren hatte. Und hier baut sie eine moderne Brücke zur Kreativität. Sie schlägt uns quasi eine "Instant-Kreativität" vor und das klingt doch schon ziemlich zeitgemäß - wenn man so will.

 

Mal eben schnell zwischen Tür und Angel kreativ sein oder in den zehn Minuten, die gestressten Menschen im Alltag so bleiben, Kreatives schaffen oder sich eben bewusst mal eine halbe Stunde Auszeit schaffen. Alles ist möglich! Kreativität kann überall passieren, überall stattfinden, braucht nicht unbedingt Raum und Zeit, sondern eben "nur" den Mut, kreativ zu sein - so oder so! Man kann auch mehrere Projekte gleichzeitig in Angriff nehmen, nebeneinander an unterschiedlichen Projekten kreativ sein. Alles ist erlaubt, nix unmöglich. Kreativ kann man immer und überall sein. Hier spricht sie einfach wirklich den Zeitgeist an, passt sich mit ihren Vorschlägen zur Kreativität der gestressten Frau bzw. Mutter von heute an und sagt: Hey, stress' dich nicht, alles cool, du kannst auch in der Zeit, in der du zur Arbeit fährst oder auf die Kinder wartest, kreativ sein. Ein kleines bisschen Hoppla-Hopp klingt das für mich - zugegeben - schon. Aber okay, wenn's halt nicht anders geht.

 

Nett hingegen der Ratschlag, öfter mal ein Nickerchen zu machen. Angeblich entstehen aus so einem Nickerchen heraus ganz viele kreative Prozesse. Auch künstlerische Geistesblitze sind durchaus möglich und sogar von anderen Künstlern bestätigt. Na dann: Augen zu und kreativ sein.

 

Auch in diesem Buch erzählt sie wieder viel von ihren Engelskontakten. Das ist schön und immer lesenswert, dumm nur, wenn der Leser auch gern so einen Kontakt hätte, der sich aber nicht einstellt.

 

Auch hier gibt sich Frau Virtue wieder ganz "modern": Sie rät dazu, auf Kaffee und Alkohol zu verzichten. Das heißt, sie rät nicht, sondern sagt, dass man auf Kaffee/Alkohol verzichten soll, geradezu muss. Das hätten ihr auch die Engel geflüstert. Dann seien die Kanäle einfach für spirituelle Erlebnisse freier. Auch eine gesunde Lebensweise ist ratsam und eine - wenn möglich - positive Lebenseinstellung. Tja, wenn das mal nur so einfach wäre. In der "alten Esoterik" gab es solche Ratschläge, wie auf Koffein und Alkohol zu verzichten, nicht. Heutzutage scheint mir das geradezu ein Dogma zu sein. Die moderne Spiritualität kommt mir ein bisschen zu sehr mit erhobenem Zeigefinger daher. Wer hört schon gern ein „Du musst!“ – in der wahren Esoterik sollte es kein „Muss“ geben, die ist nämlich ultra tolerant.  Aber das ist nur meine Sicht der Dinge als alter Hase. Und das nur nebenbei. Hier handelt es sich eben um die neue Spiritualität.

 

Jedenfalls ist die Lektüre ein definitiv Mut machendes Buch und besonders geeignet für alle, die noch ganz am Anfang ihre "kreativen Laufbahn" stehen. Eher für junge oder neue New Ager vielleicht, die noch einen kleinen spirituellen Anstupser benötigen. Den bekommen sie hier – den kreativen Kick quasi. Das Buch hilft dabei, zu sich selbst zu finden und zu stehen und den eigenen Weg zu gehen - eben kreativ und schaffend zu sein. Viel Erfolg. Danke!

 

c) M. / 5.1.2017

____________

Rauhnächte: Zeit für mich

Rauhnächte: Zeit für mich

Neue Erde

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken) 

 

Übersichtliche, spirituelle Lektüre

 

Mit dieser Lektüre kann man sich sehr intensiv, sehr ruhig und sehr spirituell mit dem Thema "Rauhnächte" befassen.

 

Cover und Buch sind schlicht gehalten, vorne ein schöner Eiskristall und im Buch über jedem Kapitel auch noch mal jeweils ein anderer, stimmungsvoller Eiskristall. Basic - ohne viel Schnick-Schnack. Wer Bilder/Fotos etc. erwartet, der müsste zu einem anderen Buch greifen.

 

Dieses Buch ist unterteilt in zwei Teile. Im ersten Teil werden ganz allgemein die Rauhnächte vorgestellt, mit ihren jeweils einzelnen Qualitäten und Themen. Wobei mir auffällt, dass hier die Rauhnächte vom 21./22. bis zum 2.3. Januar angesetzt werden. Das empfinde ich als ungewöhnlich bzw. etwas irritierend. In den meisten anderen Büchern ist bei den Rauhnächten vom 25.12. bis zum 6.1. die Rede. Da hätte ich mir eine kleine Erklärung gewünscht. Die einzige Erklärung, die ich für mich gefunden habe, ist das Channeling mit Minerva. Dort ist die Rede vom 21./22.12. - 2./3.1.. Dieses Channeling allerdings ist auch eine Bereicherung des Buches. Das macht das ganze Thema noch spiritueller.

 

Der 2. Teil ist dann der Übungsteil mit jeweils Rück- und Vorschau und Tagesthema und der Rubrik "bewusst gestalten". Dort werden wir aufgefordert, uns allerhand individuelle Fragen zu stellen.

 

Ein schönes, übersichtliches, wenngleich schlichtes Buch zum Thema Rauhnächte. Wir dürfen uns auf sie freuen, da können wir zur Ruhe kommen, nochmal eine inspirierende Rückschau machen und uns aufs neue Jahr vorbereiten und eine Vorschau wagen. Mithilfe dieser Lektüre gelingt das. Danke!

 

c) M. / 18.12.2017

_______________

DÄMONEN: Hansens Geschichte JÜRGEN DOMIAN

 Dämonen: Hansens Geschichte

JÜRGEN DOMIAN  

 

Eine hoch philosophische, traurige Geschichte

 

Eins ist - aus meiner Sicht - klar: Jürgen Domian kann schreiben - und wie! Das ist Literatur! Das ist Philosophie! Die Geschichte ist nicht nur extrem beeindruckend und psychologisch, sie ist auch in Perfektion geschrieben. Und deshalb lässt sich "Dämonen" auch richtig gut lesen. Hier gibt's was zum Nachdenken – und zwar auf hohem Niveau.

 

Domian ist ja bekannt dafür, dass er sich für das Mysterium "Tod" interessiert. Ein Thema, das wir meist ausklammern, weil es uns unangenehm ist. Aber eine Sache, die uns alle am Ende unseres Lebens ereilen wird. Oder wir werden mit dem Tod konfrontiert, wenn liebe Menschen sterben. Ein vermeintlich unschönes Thema. Aber nicht für Domian. Und auch nicht für Hansen, die Hauptfigur seiner Geschichte.

 

Hansen wird bald 60 und so recht erfreut ihn nix mehr. Nicht mehr gutes Essen, nicht mal mehr das sich Betrinken, alles ist langweilig und eintönig geworden, jeder Tag ist gleich, nix interessiert ihn mehr, für nix kann er sich so recht mehr begeistern, die Kunst fesselt ihn nicht mehr, das Leben hat einen faden Beigeschmack bekommen. Wozu soll er morgens überhaupt noch aufstehen? Was sollte ihm das Leben schon noch bieten können? Was soll es noch bringen? Was sollte er noch erleben können, das er noch nicht erlebt hat? Was sollte noch geschehen, das ihm das Leben schmackhaft macht. Sein Leben ist gelebt! Sein Leben kann jetzt enden. Es ist aus und vorbei. Er will sterben! Das beschließt Hansen.

 

Und dazu fährt er nach Lappland, mietet sich in einem Haus ein und hat vor, dort die letzte Zeit seines Lebens zu verbringen. Und in der Stille, in der Einsamkeit, beim Alleinsein - da begegnet er nicht nur nicht selbst und lässt sein Leben noch mal Revue passieren, dort trifft er auch auf seine Dämonen. Und die Stille und das Schweigen bringen eben allerhand hervor - Gutes, Geheimnisvolles, Wahres, Dämonisches. So recht können wir uns heute in diesen modernen, technischen Zeiten die echte Stille vielleicht gar nicht mehr vorstellen. Eins sein mit der Natur. Allein sein mit sich selbst, um zum Kern des eigenen Ichs zu gelangen. Eine Reise zum eigenen Inneren, damit die Welt nicht mehr laut sein kann. Aber nehmen wir die Welt am Ende nicht doch irgendwie mit in diese erzwungene Stille, wohnt das Laute nicht auch in uns?

 

Hansen hat einen Sohn. Diesen Sohn liebt er heiß und innig. Der wichtigste Mensch in seinem Leben. Aber auch ihm sagt er nicht, dass er vorhat, zu sterben, dass er gehen möchte, dass er des Lebens müde ist. Warum soll er ihm das auch antun? Klar ist, dass da dann auch Zweifel aufkommen. Denn wie wird der geliebte Sohn denn reagieren, wenn er seinen Abschiedsbrief liest und den Vater zu Grabe trägt? Wird er ihm am Ende da nicht doch böse sein?

 

Und dann ist da noch der einzige Freund, dem Hansen am Tag vor seiner Abreise in einer Alkohollaune von seinem geplanten Vorhaben erzählt. Natürlich darf der Freund niemandem etwas sagen. Auch hier geht es um eine irrsinnige Gewissensentscheidung.

 

Fragen über Fragen über Fragen. Das Buch ist gut - zweifelsfrei. Große Literatur. Ich dachte zwischendrin sogar an Hesse. Was mir die richtig große Freude, diese innere Freude am geschriebenen Wort von Domian, ein wirklich großer Denker, dann aber doch ein kleines bisschen verdorben hat, ist die Tragik dieser Geschichte. Lustig ist hier nix. Klar, lustig ist das Leben nicht und lustig ist der Tod nicht. Bei so einem Thema kann es nicht lustig zugehen. Dennoch fehlt mir in der Story dieser Aha-Moment, die kleine Erleuchtung, der Lichtblick im Dunkeln, die wahre Erlösung. Vielleicht zu viel verlangt. Und was soll der Tod schon bringen, das uns das Leben nicht bieten kann?

 

Als Quintessenz bleiben für mich die Gedanken, dass wir die Zeit, die uns bleibt, nutzen sollen, ja, sogar nutzen müssen und dass wir dankbar sein sollen, für die Menschen, die uns lieben und die uns wirklich nahe stehen. Das Leben ist ein Geschenk. Punkt. Denn wir alle wissen ja nicht, wann er vor uns steht, der Tod! Und manchmal kommt er eben völlig unberechenbar daher. Meistens sogar. Und dann, ja dann wissen wir das wieder zu schätzen, was wir manchmal, weil es so schwer sein kann, dämonisieren: Das Leben!

 

c) M. / 14.12.2017

_______________