Rezensionen

HARALD GLÖÖCKLER Fuck you, Brain!

Fuck you, Brain!: Seien Sie alles - außer gewööhnlich

PLASSEN VERLAG 

 

Herr Glööckler macht's mööglich!

 

Ein echtes Power-Book! Danke dafür, Herr Glööckler!

 

Wer hätte das gedacht, dass sich der einstige schrille Mode-Papst einmal zu einem solchen Motivator mausert. Respekt! Chapeau! Das Buch ist so aufbauend, so motivierend, so großartig unterstützend, so voller Energie, dass es einfach nur gut tut. Positives Seite für Seite! Wenn man das Buch gelesen hat, dann fühlt man sich wirklich fit für ALLES im Leben! Herr Glööckler macht's mööglich, dass man sich nach dieser Lektüre stark wie ein Löwe fühlt, voller Leidenschaft und Energie, fit für's Leben und auch fit für die Mitmenschen und die Umwelt. Denn es geht nicht um simplen Egoismus, sondern um viel mehr und genau das ist das Geheimnis!

 

Herr Glööckler verrät uns auch viel von seinem Leben und seiner Vergangenheit, seiner Kindheit und seinem Scheitern. Aber er ist ein überzeugtes Stehaufmännchen und Weitermacher. Und dass er das Leben so liebt und nach seiner Facon lebt, das hat nicht nur mit seiner Lust auf's Leben zu tun, sondern auch mit seinem Glauben und seiner Spiritualität. Herr Glööckler ist gläubig, spirituell und esoterisch und er hat durchaus auch ein psychologisches Verständnis. Kurzum: Er weiß, wie man glücklich und zufrieden werden kann bzw., wie man der sein kann, der man sein möchte bzw. wie man zu seinem eigenen Ich findet und das dann lebt. Und zwar ohne, dass man anderen damit auf die Füße tritt. Denn das Wohl seiner Mitmenschen, das respektvolle Umgehen miteinander, das Zuhören, gute Manieren, Umgangsformen, Freundlichkeit und Höflichkeit – das ist ihm alles sehr wichtig und Teil eines „guten Lebens“.

 

Nach jedem Kapitel gibt's zusammenfassende Gedanken, die er "außergewöhnliche Sentenzen" nennt und am Ende des Buches gibt es Affirmationen für jeden Tag und am Schluss Kontemplationen für jeden Tag.

 

Ein wunderbares, positives, energetisches, aufbauendes Buch. Ich verneige mich vor dieser Arbeit und wünsche mir mehr Motivierendes von Herrn Glööckler. Er hat wirklich das Zeug zu DEM Brain-Coach unserer Zeit. Genau so jemanden brauchen wir, der für Toleranz, Individualität, Manieren, respektvollen Umgang miteinander und positive Spiritualität steht. Danke!

 

c) M. / 28.11.2017

_______________

Mana - Die Macht der Dinge (DVD)

Mana - Die Macht der Dinge

DVD

 

Von heiligen Dingen!

 

Menschen glauben an die unterschiedlichsten Dinge, beten verschiedene Götter an. Und immer glauben sie an das Götzenbild, das sie verehren und geben dem Objekt der Begierde durch ihre Aufmerksamkeit und Leidenschaft die besondere Magie. Mana - der faszinierende Zauber von ausgefallenen Dingen, von Heiligen, die wir dazu gemacht haben, von magischen Objekten, die wir für solche halten.

 

Die Dokumentation ist kein lautes Mainstream-Produkt, sondern die leise Beschreibung von machtvollen Ritualen, verehrten Götzenbildern, magischen Orten, besonderen Momenten - und zwar all over the world. Besonders reizvoll fand ich die Beschreibung der Japaner, die zur Kirschblüte zu den Bäumen reisen und sich dann einfach rings um sie versammeln, auf dem Boden zusammen sitzen, lachen, trinken, essen und die wahre Magie durch das bloße Sein der Bäume erkennen. Die Kirschblüte ist schön und blüht einfach ... und vergeht dann wieder - schnell und mit Würde. Und genau das reicht ihr.

 

Es gibt auch "laute" Berichte von Stammesritualen, die mir persönlich jetzt sogar etwas zu brachial waren. Aber diese Rituale haben eben auch etwas besonders Kraftvolles und gehören in die Reihe der unterschiedlichen Glaubenssätze.

 

Eine kontemplative Dokumentation also, in der gezeigt wird, dass es Menschen gibt, die z.B. ihr Auto anbeten und es somit mit Mana füllen oder eine Menge von Leuten, die Elvis vergöttern ... Es gibt viele Dinge, die wir verehren und dadurch mit Magie anreichern. Warum auch immer! Eine sympathische, männliche Stimme begleitet und dokumentiert zurückhaltend die magische Reise um die Welt.

 

Was immer wir glauben - es wird geschehen. So heißt es. An was glaubst du? Danke!

 

c) M. / 9.11.2017

______________

Waldwandel: Von einer, die auszog, auf dem Lande zu leben

Waldwandel: Von einer, die auszog, auf dem Lande zu leben

(Zum Bestellen auf die Überschrift klicken) 

Anja Mertens

Neue Erde

 

Sehr ambitioniert!

 

"Waldwandel" ist halt nicht irgendein x-beliebiger, erfundener Roman, sondern eine tatsächliche Geschichte von einer Frau, die mit ihrem Mann von der Stadt auf's Land zog. Und: Nicht in ein riesengroßes Anwesen oder so, sondern in ein eher "tiny home", also in ein kleines Haus. Das muss man mögen, gerade dann, wenn man vielleicht aus einer großen Wohnung kommt. Aber da große Wohnungen in einer großen Stadt eh für viele mittlerweile eh unerschwinglich sind (das nebenbei bemerkt), halte ich die Frage, wie viel bzw. wie wenig Raum ein Mensch braucht, gar nicht mehr für so relevant. Denn mit viel Platz sind in der Stadt sowieso nicht mehr viele Menschen gesegnet. Auch urbanes Wohnen findet mittlerweile teilweise auf kleinem Raum statt. Das fiel mir nur so ein, als die Autorin sich eben fragte, ob sie und ihr Mann in so einem eher kleinen Haus, zurechtkommen würden.

 

Aber sie tun es natürlich - und das mit Wonne. Frau Mertens schreibt mit so viel Leidenschaft, Hingabe, Herzblut und auch Poesie, dass man schnell begreift, dass sie sich - mit ihrem Mann - einen Traum erfüllt hat. Und dass sie nicht alleine ist, das, finde ich, ist durchaus irgendwie erwähnenswert. Denn so ganz alleine z.B. in einem kleinen Haus mitten im Wald - wer weiß, ob das auch ein Traum wäre. So eine Traum-Erfüllung ist natürlich dann ganz besonders schön, wenn man sein Glück teilen kann. Schief gehen darf da nix.

 

Aber wer wirklich etwas will, der lässt sich eh nix einreden. So soll's ja auch sein. Frau Mertens schreibt sehr begeistert von ihrem Umzug aufs stille Land - weg von der hektischen, unruhigen Stadt. Ganz genau schreibt sie, wie sie das Haus umgebaut, hergerichtet und neu gestaltet haben - sie und ihr Mann und wie sie sich um den Garten gekümmert haben und dann auch den Wald rings herum erkundet haben. Wir sind quasi live beim Umzug dabei. Und man spürt mit jeder Zeile, wie sehr sie - und ihr Mann - sich mehr und mehr "auf dem Land" einrichten.

 

Ihr Schreibstil ist durchwegs liebevoll und auch professionell, oft zitiert sie einen Dichter und jedes Kapitel beginnt mit einem sinnigen Spruch. Der eine oder andere, der einen ähnlichen Traum hat, der wird sich von Frau Mertens Schilderungen durchaus animiert fühlen. Eine schöne Geschichte allemal, nicht nur von "einer", die auszog, auf dem Lande zu leben, sondern von zwei Menschen, die auszogen, um auf dem Lande zu leben. Eventuell kein unwichtiges Detail. Ob sie so ganz alleine auch in die Stille gezogen wäre? Aber egal! "Wie unsere Katze lebte ich zufrieden in den Tag!", schreibt sie auf der letzten Seite. Und wer hat sich nicht schon öfter beim Beobachten der Miezekatze gedacht: Die Katze hat eigentlich ein schönes Leben. Sie IST einfach! Danke!

 

c) M. / 8.11.2017

______________

Meine allerschönsten Rauhnächte: Das persönliche Tagebuch

Meine allerschönsten Rauhnächte: Das persönliche Tagebuch für die Zeit zwischen den Jahren

Vera Griebert-Schröder

IRISIANA

 

Wunderschön!

 

Dieses Buch ist wirklich wunderschön und ein kleiner Schatz! Und da es ja ein persönliches Tagebuch ist bzw. sein soll, kann man es auch noch nach seinem eigenen Gusto gestalten und es so zu einem individuellen Schatzkästchen machen, das man unterm Jahr jederzeit öffnen kann.

 

Besonders begeistert bin ich von den farbenprächtigen Bildern. Die sind unglaublich schön, kraftvoll in ihrem Ausdruck, mit besonders inspirierenden Farben gemalt und von ganz eigener Intensität, positiv, einfallsreich, individuell und aussagekräftig.

 

Zu jeder Rauhnacht gibt es so ein "Meditationsbild", danach die Frage nach den Impulsen zu dem Bild und dann Traditionen und Bräuche, auch oft noch mit intensiven, passenden Bildern versehen. Danach folgt eine Seite, in die man die Impulse für die jeweilige Rauhnacht eintragen kann. Dann kommt das kleine, tägliche Ritual, gefolgt vom "Zwischenweltenwissen". Das ist meine persönliche Lieblings-Kategorie, weil wir hier viel interessantes Spirituelles erfahren. Zum Abschluss kann man die fünf Dinge aufschreiben, die gut und wichtig waren.

 

Und genau in diesem Schema wiederholt sich jede Rauhnacht. So kann man wirklich Tag für Tag in medias res gehen und sich jeden Tag mit der jeweiligen Rauhnacht beschäftigen. Jede Rauhnacht entspricht einem kommenden Monat. So kann man sich schon gedanklich auf diesen Monat im kommenden Jahr einstimmen. Und wenn man dann so weit ist, kann man ja im Buch nachsehen, was man notiert hat.

 

Nicht nur inhaltlich Wellness für die Seele, sondern auch optisch eine inspirierende Wohltat. Selten sssoo extrem kraftvolle Bilder gesehen. Ein Buch, das man gern zur Hand nimmt; liebevoll gestaltet und vorbereitet, um daraus ein ganz persönlichen Rauhnächte-Tagebuch zu machen. Mit diesem Buch beschäftigt man sich gern, weil es gut tut und schön anzusehen ist. Danke!

 

c) M. / 30.10.2017

________________

Heile, was hinter dir liegt Johanna Hetzner

Heile, was hinter dir liegt (mit Praxis-CD): Die Vergangenheit ausgleichen und befreit in die Zukunft starten

(für weitere Infos und zum Bestellen auf die Überschrift klicken) 

Johanna Hetzner

Ansata

 

Wellness für die Psyche ...

 

Dieses Buch ist wirklich sehr schön, friedlich und liebevoll geschrieben ... und vor allem sind darin sehr viele verschiedene Übungen enthalten.

 

In manchen spirituellen Büchern sind die entsprechenden Übungen so umfangreich und mit viel Vorarbeit und Vorbereitungen etc. verbunden und teilweise sehr umständlich, langwierig und oft auch sehr abgehoben.

 

Von den Übungen in diesem Buch bin ich hingegen positiv überrascht. Natürlich sind auch umfangreichere Übungen enthalten, gerade wenn es z.B. darum geht, Ursachen in früheren Leben oder die Ahnenreihe auszugleichen. Das dauert dann natürlich länger. Aber selbst diese Übungen sind klar und deutlich beschrieben, klingen auch nicht abgehoben, sondern eher psychologisch und sind auch leicht zum Nachmachen und nicht übertrieben "sonderbar" oder so.

 

Aber mir haben es die einfachen Übungen angetan. Für die heutige Zeit sind sie genau richtig, sind eben schnell und leicht durchführbar und man kommt sich nicht "seltsam" oder wie ein "komischer Kauz" vor, wenn man sie macht. Und vor allem sind sie nicht super abgefahren und aufwändig, wie ich das von anderen Büchern kenne, wo man dann schon die Lust verliert, wenn eine Übung extrem umfangreich und schlimmstenfalls noch dogmatisch ist.

 

Es beginnt schon mit einer einfachen Übung fürs "Aura reinigen". Die Übung ist simpel, also für jeden nachmachbar, man muss nicht 50 x nachlesen, bis man den Text verstanden hat, man versteht alles sofort und kann gleich anfangen und hat sich die Übung auch gleich eingeprägt, so dass man sie an jedem Ort jederzeit selbstständig machen kann. Ich finde, dass solche einfachen Übungen "Anwenderfreundlicher" und auch zeitgemäß sind. Da hat man einfach mehr Lust, wenn man eine Übung gleich versteht und man sie tatsächlich auch zwischendurch machen kann. So macht man das heute!

 

Deshalb hat das Buch für mich auch einen sehr modernen Ansatz. Und das halte ich für wichtig. Die Autorin beschäftigt sich ja auch offenbar schon sehr lang mit allen alternativen Heilmethoden. Und dabei ist es schön zu lesen, dass sie nicht nur auf eine Methode fixiert ist, sondern begreift, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Therapien benötigen. Und sie bildet sich immer wieder weiter und ist offen für alles, was mit dem geistigen Heilen zu tun hat und orientiert sich auch nach vorne. So soll es sein. Auch auf diesem Gebiet gibt es Fortschritte und Innovationen. Und mit denen beschäftigt die Autorin sich in diesem Buch.

 

Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass das Buch auch optisch oder wie man heute sagt "haptisch" sehr angenehm zu lesen ist. Eine Leserfreundliche gebundene Ausgabe, angenehmes Papier und eine gut lesbare Schrift.

 

"Heile, was hinter die liegt" zeigt uns verständlich, wie wir uns mit einfachen Übungen selbst gesund, heil und ganz machen können. Und zwar mit nach vorne gerichtetem Blick. Danke!

 

c) M. / 26.10.2017

_______________

ENGEL SIND IMMER UM UNS DIANA COOPER

Engel sind immer um uns: Bewegende Zeugnisse für die Gegenwart der himmlischen Helfer

 

Ein Füllhorn an Engels-Geschichten und mehr ...

 

Dieses Buch bietet eine ganze Fülle an verschiedenen Engels-Geschichten. Insgesamt sind es 777 Erfahrungs-Berichte. Da findet man ganz banale Geschichten, aber auch extrem rührselige und bedeutende Erzählungen. Aber eins ist mir dabei aufgefallen: In erster Linie sind es hier Frauen, die ihre Geschichten erzählen. Ich glaube, ich habe nur 2 Mal, wenn überhaupt, einen Männer-Namen gelesen. Und natürlich sind es wiederum in erster Linie Lehrerinnen der Diana-Cooper-Schule, die ihre Geschichten erzählen. Die Geschichten sind durchaus lesenswert, manchesmal kann man sich vielleicht ein klitzekleines Schmunzeln nicht verkneifen, wenn eine Frau erzählt, dass eine Feder vor ihrer Tür lag und sie das als Zeichen von einem Engel deutet. Aber es sind auch durchaus sehr berührende Berichte dabei. Schlussendlich ist mein Fazit: Das Meiste scheint mir eine Sache des Daran-Glaubens zu sein. Denn so glasklar erscheinen viele Erzählungen nicht, meistens wird halt vermutet, dass es sich um eine Engels-Botschaft handelt. Und - ganz klar - wohl dem, der das glauben kann. Himmlisch sind sie allemal, die Erzählungen. Und durch sie erkennt man vielleicht auch leichter die Zeichen, die sich im eigenen Leben ereignen.

 

Aber auch erwähnenswert ist der 2. und letzte Teil des Buches, auch wenn er nur einen ganz geringen Platz einnimmt. Aber dafür gibt's dort viele Übungen. Und das Gute: Es wird hier nicht super ausführlich und langatmig alles im Kleinsten beschrieben, sondern wirklich kurz und bündig und knackig. Gerade dieser Übungs-Teil des Buches hat es mir sehr angetan.

 

Das Buch hat über 500 Seiten! und bietet eine Fülle an Engel-Geschichten und spirituellen Übungen. Dieser Inhalt - so finde ich - hätte ein anderes Buch verdient. Denn die Schrift ist hier klein und nicht ganz schwarz - auf Öko-Papier gedruckt! Da braucht man gute Augen oder eine Brille und viel Geduld. Dieser Inhalt hätte eine größere, dunklere Schrift und ein - alles in allem - schöneres Äußeres verdient. Aber der Inhalt ist natürlich Engels-gleich. Danke!

 

c) M. / 9.10.2017

______________

Lichttherapie

Lichttherapie - Die Medizin der Zukunft: Einfach und wirkungsvoll

(Zum Bestellen auf die Überschrift klicken) 

 

Es werde Licht …

 

Das Sonnenlicht ist ja heutzutage so ein bisschen in Verruf geraten. Und oft wird vor der Sonne gewarnt. Aber die Dosis macht's eben hier auch. Die Sonne - richtig genossen - schadet keineswegs, sondern tut - ganz im Gegenteil - nicht nur dem Gemüt gut, sie ist auch in der Lage, bestimmte Unpässlichkeiten und sogar Krankheiten zu vertreiben.

 

Das Buch führt strukturiert und fundiert in die "Licht-Therapie" ein. Es geht um die "Helio-Therapie", also um den gesundheitsbewussten Umgang mit Sonnlicht, die Heilkraft von Vitamin D3 wird erläutert und die Biophotonen werden erklärt, schließlich werden die Pioniere der Lichttherapie vorgestellt und dann die Geräte samt Praxis und die Heimanwendung.

 

Das ist alles durchaus interessant und in einer Zeit, in der wir vieles einfach durch Pillen und Tabletten ausgleichen wollen, ist so etwas positives Simples wie "Licht" eigentlich eine Wohltat und auch ein Leichtes. Allerdings muss man eins sagen: Die Anschaffung einen Lichttherapiegeräts, wie in dem Buch vorgeschlagen wird, ist nicht eben günstig. So ein Bioptron-Gerät kostet schon mal ein paar hundert Euro. Und das kann sich - mit Verlaub - doch auch nicht jeder leisten. Tut sicherlich gut und ist eine positive Sache und das würden sicherlich sehr viele gerne nutzen, aber am Preis scheitert es dann doch.

 

Dann gibt's aber auch noch Infrarot-Geräte und die Farbbrillen oder halt günstigere Lichttherapie-Geräte, die in der Anschaffung erschwinglicher sind. Aber ob sie auch so wirkungsvoll sind?

 

Ein bisschen viel Werbung kommt - meines Erachtens - in dem Buch schon vor, bzw., das Buch ist schon eine Werbung für die Bioptron-Geräte. So sehe ich das. Und - wie gesagt - mit Sicherheit sind sie gut und tun sie gut, aber halt auch nicht für jedermann erschwinglich.

 

In dem Buch gibt es immer wieder schöne Fotos, Bilder und Grafiken und es ist übersichtlich gestaltet. Es ist auch positiv und es wird auch immer eine Lösung angeboten und ein Fazit gezogen. Ein durchaus lesenswertes Buch. Eine nicht mal ganz neue Methode, sondern eine, die man schon länger kennt, wird hier wieder zum Leben erweckt. Wohl dem, der sich ein teures Bioptron-Gerät leisten kann. Den anderen bleibt im Sommer die Sonne und die Möglichkeit einer Anschaffung eines günstigeren Gerätes oder auch mal der Besuch in der Sonnenbank. Sonne tut gut. Licht ist wichtig. Und darauf weist das Buch hin. Ein paar lichtvolle Gedanken helfen auch schon. Danke!

 

c) M. / 19.9.2017

_____________

BUDDHISMUS

Buddhismus: Stifter, Schulen, Systeme

 

Alles über Buddha und den Buddhismus ...

 

Dieses Buch bietet wirklich ein umfangreiches Wissen über Buddha und den Buddhismus. Vom Autor klar und verständlich und in flüssiger Sprache beschrieben. Interessant und gut zu lesen, ein echtes Nachschlagewerk.

 

Das Buch beginnt mit "Der Buddha als Mensch seiner Zeit", was ich als ganz besonders lesenswert empfand. Der Autor berichtet von der Kindheit, Jugend und vom Leben Buddha's und wie er zu dem wurde, der er war. Sehr spannend geschrieben.

 

Dann folgt detailliert "die Lehre".  Jeder einzelne Punkt wird genau beleuchtet und beschrieben und ist auch nachvollziehbar geschrieben. Hier kann man wirklich immer wieder nachlesen, wenn man sich noch mal ganz genau mit einem Punkt der Lehre auseinandersetzen möchte.

 

Es folgt viel interessantes Philosophisches und die Schulen. Viele Zitate und Worte Buddha's werden hier immer wieder vorgestellt. In dem Buch gibt's auch schöne Zeichnungen mit Erklärungen und vereinzelte Fotos, was ein doch vielleicht eher schweres Thema auflockert.

 

Aber das Buch ist an keiner Stelle schwer zu begreifen. Hier erfahren wir sehr, sehr viel Wissenswertes, Interessantes und Lesenswerte über Buddha und den Buddhismus. Viele, viele weise Worte und Zitate des Meisters sind hier zu finden, die es immer wieder wert sind, dass man sie nachliest. Ein Buch, das, wenn man sich dafür interessiert, ein optimales, zeitloses Nachschlagewerk ist und somit Platz in der Bibliothek finden kann. Danke!

 

c) M. / 15.9.2017

______________

Schein oder Sein? von Caroline DeClair

Schein oder Sein? 12 außergewöhnliche Erzählungen

(zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken) 

Caroline DeClair

acabus Verlag

 

Kluge, geheimnisvolle Geschichten...

 

präsentiert uns die begabte Autorin hier in ihrem Kurz-Geschichten-Buch. Ich mag Kurzgeschichten, mochte sie schon immer. Sie sind schnell gelesen, sie passen in unsere moderne Zeit. Die Erzählungen von Caroline DeClair sind zudem noch etwas ganz Besonderes. Keine simplen Liebesgeschichten oder blutrünstige Vampir-Storys, keine Beschreibungen von grausamen Morden oder absurder Erotik, wie das heutzutage so oft der Fall ist. Diese Geschichten überzeugen durch etwas ganz, ganz Anderes und viel, viel Wertvolleres: Sie haben Tiefe, sie haben Sinn, sie verbinden das Moderne mit der Mystik.

 

Und das ist das wirklich Besondere an den Erzählungen: Caroline DeClair versteht es, die Belange einer modernen, technischen Zeit mit längst vergangenen Mythen und uralten Legenden zu verweben. Und so entstehen dann Erzählungen, die zeitgemäß, die aktuell sind, die das moderne Leben widerspiegeln, das urbane Leben von gehetzten, gestressten Menschen, die aber die gleichen Sehnsüchte und Hoffnungen wie ihre Ahnen haben. Und diese scheinbar so aufgeschlossene Gesellschaft verknüpft die Autorin mit uralten Themen. Und plötzlich fällt auf, dass irgendwie alles miteinander zusammen hängt.

 

Sie beschreibt z.B. das lange, interessante Leben eines Zylinders, lässt ihn reden und leben. Diese Geschichte fand ich ganz besonders faszinierend. Oder sie lässt auch ein Smartphone quasi sprechen und fühlen. Sie erkennt die Zukunftsvision unter der Oberfläche moderner Medien und beschreibt unterschiedliche Lebensweisen unterschiedlicher Menschen und zeigt auf, wie ihre Entscheidungen ihr eigenes Leben verändern und gestalten.

 

Caroline DeClair hat einen scharfen Blick nicht nur auf gesellschaftliche Dinge, sondern sie sieht auch das Geheimnisvolle, das dahinter ist. Und so verbindet  sie eine magische Welt mit mystischen Wesen und zauberhaften Kreaturen, aber auch mit dunklen Dämonen mit den Geschehnissen  scheinbar ganz normaler menschlicher Tage – und Nächte.

 

Gut gemacht! Wirklich außergewöhnliche Erzählungen, faszinierend, magisch, spirituell, klug, psychologisch und doch so basic und alltäglich, so menschlich, so „normal“. Und was Schein und was Sein ist, das verwebt sich in ihren Geschichten oft zu einem Netz, das sich über alles legt. Nicht über das, was wir sehen, sondern über das, was hinter den weltlichen Kulissen passiert. Und ist nicht überhaupt das das Spannende, das uns Menschen schon immer am meisten fasziniert hat und immer faszinieren wird, selbst in einem Smartphone-Zeitalter? Chapeau!

 

c) M. / 31.7.2017

_____________


SWITCH WORDS

Switchwords: Wie du mit nur einem Wort dein Leben veränderst

Liz Dean

Ansata

 

Die Kraft der Worte nutzen

 

Dass Worte kraftvoll sind und eine Wirkung haben, das wissen wir nicht erst seit gestern. Und das haben sie in der entsprechenden Richtung. Denn wenn wir nur Negatives und Schlechtes denken, was soll da Positives dabei heraus kommen? Und dass positiv denkende Menschen auch die zufriedeneren sind, das hat die Psychologie auch längst belegt. Worte haben sehr viel Macht und Kraft. Wenn uns jemand was Böses an den Kopf wirft, dann können wir meistens nicht gelassen bleiben. Und wenn jemand ganz nette Worte zu uns sagt, dann fühlen wir uns sofort geschmeichelt. Dass Worte eine große, große Wirkung haben, das ist klar!

 

Wir kennen die Kraft der Worte ja auch aus Affirmationen und Mantras. Die SWITCHWORDS gehen da noch einen Schritt weiter. Denn die Autorin schreibt, dass es egal ist, ob wir an die Wirkung der SWITCHWORDS glauben oder nicht, sie wirken einfach. Und das ist eine sehr sympathische und positive Aussage, die auch sehr nah an der echten Esoterik ist. Denn auch die Esoterik sagt, dass es keine Rolle spielst, was du glaubst, denn alles IST und wirkt einfach.

 

Die SWITCHWORDS wirken durch ihre Schwingung und durch ihre Besonderheit, vielleicht ist es einfach auch ein Geheimnis, wie sie wirken. Aber ich finde, dass sie alleine schon eine immens große Wirkung haben. Denn es gibt SWITCHWORDS, von denen man sich spontan angezogen fühlt und die man sofort als positiv empfindet und andere, die einen eher kalt lassen.

 

So habe ich z.B. meine SWITCHWORDS auch sofort gefunden und ich freue mich geradezu darauf, wenn ich an sie denken darf. Sie erfreuen mich. Ich fühle, dass sie zu mir gehören und sie tun mir gut. Und sie helfen mir auch. Daran kann einfach nix falsch sein. Ob sie nun wirklich Wunder bewirken können oder nicht, ist sicherlich eine individuelle Geschichte.

 

Welches Wort ich z.B. noch nie gehört habe und welches in dem Buch aber oft vorkommt, ist "chanten". Ich wusste nicht, was das ist und musste erst mal googlen.

 

Dort, wo andere spirituelle Praktiken mit einem Fingerzeig darauf hinweisen, dass es ganz, ganz wichtig ist, dass man daran glaubt, bleibt dieses Buch eben angenehm gelassen und cool. Völlig Wurst, ob man dran glaubt. Und in so fern kann auch gar nix schief gehen. Denn bei vielen anderen spirituellen Geschichten heißt es dann, wenn es nicht klappt, dass man eben nicht fest daran geglaubt hat. Alles papperlapapp bei den SWITCHWORDS. Man kann sich einfach nach Belieben welche aussuchen oder selbst kreieren, sie sich immer wieder vorsagen, summen, singen etc. und eben "chanten" ... und dann schau' ma mal. Schief gehen kann ja erfreulicherweise gar nix. Mir gefällt diese SWITCHWORD Sache und ich bin geradezu happy, dass es so viele schöne, wirkungsvolle Wörter gibt. Dieses Buch kommt in die Bibliothek und wird ein Nachschlagewerk. Danke!

 

c) M. / 6.9.2017

_____________