Archiv

Dessange California Blonde Cream

Dessange California Blonde Color Correcting Cream, 125 ml

 

Nicht nur Anti-Gelbstich, auch Anti-Lilastich

 

Diese "Blond-Creme" kenne und nutze ich jetzt schon länger. Und ich bin stets auf der Suche nach einem Produkt, das das natürliche Blond optimal unterstützt und zu einer reinen, klaren, hellen Farbe verhilft. Und das ist gar nicht so einfach. Denn entweder, man erhält eben den ungeliebten Gelb-Stich, ein No-Go natürlich für perfektes Blond. Oder aber - genau so schlimm -, die Haare färben sich Lila. Genauso unansehnlich und vor allem unprofessionell.

 

Und da diese Creme lila aus der Tube kommt, wie man das bei Anti-Gelbstich-Produkten natürlich auch gewöhnt ist, war ich schon etwas in Sorge.

 

Aber: Dieses Produkt ist wirklich professionell und sehr gut. Beide unangenehme Haar-Färbungen gelb und lila bringt die Creme glücklicherweise nicht hervor. Sondern wirklich astreines, helles, kühles Blond. Je nach dem, wie die eigene Haarfarbe (oder Färbung) ist, kann es auch ein sehr helles, fast weißes Blond werden, im besten Fall natürlich eher ein Platin-Blond. Aber das hängt mit der Grund-Haarfarbe (oder Färbung) zusammen.

 

Ich zumindest bin sehr zufrieden, weil es eben beide Probleme gelb und lila nicht macht, sondern dem eigenen Blond zu seiner perfekten Nuance verhilft und des hell macht. Nicht im "sonnigen Blond"-Look; hier, finde ich, irritiert das "California" im Name etwas, denn man assoziiert Kalifornien doch eher mit Strahle-Blond, Natur-Blond, von der Sonne aufgehelltes Blond. Dieses eher Natur-Surfer-Blond, das doch eher zum Sonnen-Gelb tendiert, erzielt man hier nicht. Es handelt sich eher um ein kühles, helles, vor allem mattes Blond. Und genau das mag ich und mögen viele.

 

Deshalb: Diese Blond-Creme verhindert nicht nur den Gelb-, sondern auch den Lila-Stich, sie unterstützt das eigene Blond und lässt es zu einer kühlen, matten Helligkeit tendieren. Danke!

 

c) M. / 1.11.2017

_____________

Philips Sonicare DiamondClean Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie

Philips Sonicare DiamondClean Neue Generation Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX9339/89, Ladeglas und USB-Reiseladeetui, weiß

 

Edel und praktisch ...

 

Die neue Philips Sonicare ist wirklich ein tolles Gerät. Tatsächlich "Neue Generation", denn von der alten ist sie im positiven Sinne ziemlich weit entfernt. Hier hat man wirklich einiges deutlich verbessert.

 

Mit dem Vorgänger-Model putze ich mittlerweile schon ziemlich lange. Und beim Zahnarzt gibt es wirklich absolut keine Probleme mehr. Der ist komplett zufrieden. Ich schreibe das der Zahnbürste zu.

 

Und das neue Modell ist jetzt noch mal deutlich verbessert. Das Handstück ist aus einem viel angenehmeren Material. Es ist haptisch schon absolut edel. Gut auch die optische Anzeige von "Clean", "White", "Sensitive", "Gum Care" und "Deep Clean", jeder einzelne Modus wird durch ein angenehmes, helles, kleines Licht am Handstück angezeigt. Sehr praktisch und innovativ.

 

Die Vibration des Bürstenkopfes erscheint mir auch nochmal ein Stück intensiver. Dennoch find' ich Putzen mit der Schnall-Zahnbürste als viel angenehmer als mit der normalen elektrischen Zahnbürste. Ich finde, dass eine Schall-Zahnbürste einfach sanfter arbeitet und auch die Zähne nochmal besser putzt und auch poliert. Eine normale elektrische Zahnbürste kommt mir mittlerweile geradezu grobmotorisch und "derb" vor. So eine Schall-Zahnbürste ist irgendwie softer, dennoch effektiver.

 

Aber am besten find' ich das "Lade-Glas". Das begeistert mich restlos. Das sieht elegant, edel, modern und einfach stylisch aus. Man legt die Zahnbürste da einfach hinein, das Glas kommt dann auf einen Edelstahl-farbenen Untersetzer und der Stecker in die Steckdose. Ein Hingucker im Bad.

 

Ebenso elegant, wenn man mit der Zahnbürste reist. In dem mitgelieferten, festen Etui kann man die Zahnbürste aufbewahren und laden. Man braucht sie nicht mehr herausnehmen, sie muss nicht offen stehen. Das ist, so finde ich, viel hygienischer.

 

Dieses hochwertige Set ist ergo für mich über jede Kritik erhaben. Elegant, praktisch und einfach das Beste für die Zähne. Danke!

 

c) M. / 2.11.2017

______________

Hasbro FurReal Friends Benni, der sprechende Beagle

Hasbro FurReal Friends B9070100 Benni, der sprechende Beagle, elektronisches Haustier

 

Quasselstrippe Benni ...

 

Süß ist Benni, das "sprechende Hündchen" allemal. Bei mir hat er gleich zum Reden angefangen, als ich ihn ausgepackt habe. Batterien sind glücklicherweise enthalten, so dass Benni gleich los legen kann. Es gibt unten einen kleinen Schalter mit On/Off und Demo. In der Demo-Version gibt er eben ein paar Sätze von sich, in der On-Stellung ist er kaum noch zu bremsen ... Irgendwie reizend und positiv finde ich es, dass er jedes mal, wenn man ihn anschaltet, erst kurz bellt, mit den Ohren wackelt und dann "Guten Morgen Sonnenschein" sagt. Das regt natürlich dazu ihn, ihn gleich morgens in Betrieb zu nehmen.


 

Wenn er nur neben einem steht, plappert er drauf los und wackelt mit den Ohren. Beschäftigt man sich aktiv mit ihm via Lichtsensor, Rückenknopf und Mikrofon ist er sehr dankbar und sagt einen Satz nach dem anderen und bewegt Köpfchen und Öhrchen.

 

Er ist durchaus nett und man kann sich lange mit ihm beschäftigen, man kann halt immer gespannt sein, was er als nächstes von sich geben wird. Wenngleich sich sein Wortschatz nach eine Weile natürlich auch erschöpft hat.

 

Richtig interaktiv ist das Spielen mit Benni allerdings nicht, denn was er sagt und so weiter, das kann man ja nicht beeinflussen, das macht er ganz selbstständig.

 

Allerdings ist er ein ziemlich aktives Hündchen, sehr gesprächig, lustig, auch wenn er mit seinen Ohren wackelt oder sich hinter ihnen versteckt. Wenn man ihn am Rücken drückt, dann wedelt er mit dem Schwänzchen und bellt und knurrt und gibt einen Satz, wie „Das fühlt sich toll an!", „Ja, genau da!",  "Du bist so lustig" oder "Du bist mein bester Freund!" etc. von sich, das ist noch am interaktivsten. Ansonsten reagiert er nach Belieben bzw., wenn man sich ihm nähert oder ihn berührt.

 

In so fern ein sehr aktives, lebhaftes elektronisches Haustier, das gute Laune verbreitet und aufkommende Stille, wenn man sie nicht mag, durch sein lustiges Gebabbel vertreibt. Auch seine Ohrbewegungen sind gut gemacht und erheitern. Sein Fell ist weich, fuselt allerdings ein wenig. Seine beiden Vorderbeine sind beweglich, so kann er sich hinsetzen oder hinlegen.

 

Benni ist durch seine permanente Aktivität von sich selbst aus, seine Kopf- und Ohrbewegungen und sein Schwanzgewedle, aber vor allem durch seine launigen, fröhlichen Sätze auf jeden Fall unterhaltsam und zum Liebhaben. Danke!

 

c) M. / 3.11.2017

______________

Rapeso 2-fach Metall Locher

Rapesco 1030 825 2-fach Metall Locher (25 Blatt Stanzkapazität) Schwarz

 

Richtig stabiler Locher ...

 

Dieser Locher ist richtig stabil und hochwertig. Zu dem Preis - meiner Meinung nach - eine wirklich rentable Anschaffung.

 

Er ist nicht aus Plastik, sondern aus robustem Metall. "Unten rum" wurde natürlich Plastik verwendet, aber zu dem Preis ja auch logisch. Unten hat er für's Konfetti-Fach eine Gummi-Klappe, die auch recht robust wirkt.

 

Als Besonderheit weist er sogar noch den "sperrbaren Griffschalter für einfache Lagerung" auf, das hab' ich so auch noch nicht gesehen. Find' ich aber richtig praktisch. Man kann den Locher runter drücken und vorne einen Schieberegler betätigen. Dann ist der Locher einfach flacher und passt so auch in die Schublade. Beim Betätigen springt der Riegler dann von allein einfach wieder auf.

 

 

Witzig auch zum Personalisieren das Namensschildfenster unten. Das ist ein kleines rechteckiges Fach, in dem ein Papier liegt, das man rausnehmen und beschriften kann. Darüber ist ein passendes, transparentes Kunststoffplättchen, damit das Papier nicht rausfällt.

 

Ein wirklich robuster Metall-Locher im klassischen Outfit mit einer "Lock-"Funktion, damit er flacher ist und so platzsparender aufbewahrt werden kann. Da gibt's nix zu meckern. Danke!

 

c) M. / 7.11.2017

______________

Philips Sonicare TongueCare

Philips Sonicare HX8071/17 Original Premium TongueCare Starter-Kit für die Zungenreinigung, weiß

 

Für eine saubere Zunge...

 

Zungenpflege wird meist vernachlässigt. Und - zugegeben - für jeden ist das nix. Aber mit diesem Zungen-Reiniger für die sonicare samt Spray ist die Zungenreinigung leicht gemacht.

 

Früher gab es so richtige "Schaber", die irgendwie teilweise unangenehm waren, drum mochte sie fast niemand. Aber dieser Zungenreinigungs-Aufsatz für die sonicare ist anders. Es sind ganz feine Noppen aus Silikon oder Gummi und da fällt die Zungen-Reinigung dann auch - so finde ich - wirklich nicht schwer. Mit der Schallbürste kitzelt es vielleicht minimal, aber das ist ja nicht unangenehm. Gesunde Zähne, frischer Atem, kein Mundgeruch und ein festes Zahnfleisch - dazu kann eine regelmäßige Zungenreinigung beitragen. Mit dem Zungenreiniger wird die Zunge auf jeden Fall sicht- und spürbar gereinigt und fühlt sich danach einfach gut an.

 

 

Der mitgelieferte Zungenspray ist mit Zink und ätherischen Ölen, zucker- und alkoholfrei und sorgt nicht nur für frischen Atem, sondern er neutralisiert auch Mundgeruch. Er schmeckt frisch und minzig, trägt sofort zu einem Frische-Gefühl bei und tut gut. Das wohltuende Frische-Gefühl hält dann auch sehr lange. Drei Sprühstöße maximal genügen, dann kann man mit dem angefeuchteten Zungen-Reiniger die Zunge durch sanfte Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen säubern.

 

 

Also einfach mal an die eigene Zunge denken! Wir säubern alles Mögliche an unserem Körper, nur für die Zunge tun wir nix. Hier schafft dieses Set Abhilfe! Saubere Zunge tut gut! Danke!

 

c) M. / 8.11.2017

______________

Waldwandel: Von einer, die auszog, auf dem Lande zu leben

Waldwandel: Von einer, die auszog, auf dem Lande zu leben

(Zum Bestellen auf die Überschrift klicken) 

Anja Mertens

Neue Erde

 

Sehr ambitioniert!

 

"Waldwandel" ist halt nicht irgendein x-beliebiger, erfundener Roman, sondern eine tatsächliche Geschichte von einer Frau, die mit ihrem Mann von der Stadt auf's Land zog. Und: Nicht in ein riesengroßes Anwesen oder so, sondern in ein eher "tiny home", also in ein kleines Haus. Das muss man mögen, gerade dann, wenn man vielleicht aus einer großen Wohnung kommt. Aber da große Wohnungen in einer großen Stadt eh für viele mittlerweile eh unerschwinglich sind (das nebenbei bemerkt), halte ich die Frage, wie viel bzw. wie wenig Raum ein Mensch braucht, gar nicht mehr für so relevant. Denn mit viel Platz sind in der Stadt sowieso nicht mehr viele Menschen gesegnet. Auch urbanes Wohnen findet mittlerweile teilweise auf kleinem Raum statt. Das fiel mir nur so ein, als die Autorin sich eben fragte, ob sie und ihr Mann in so einem eher kleinen Haus, zurechtkommen würden.

 

Aber sie tun es natürlich - und das mit Wonne. Frau Mertens schreibt mit so viel Leidenschaft, Hingabe, Herzblut und auch Poesie, dass man schnell begreift, dass sie sich - mit ihrem Mann - einen Traum erfüllt hat. Und dass sie nicht alleine ist, das, finde ich, ist durchaus irgendwie erwähnenswert. Denn so ganz alleine z.B. in einem kleinen Haus mitten im Wald - wer weiß, ob das auch ein Traum wäre. So eine Traum-Erfüllung ist natürlich dann ganz besonders schön, wenn man sein Glück teilen kann. Schief gehen darf da nix.

 

Aber wer wirklich etwas will, der lässt sich eh nix einreden. So soll's ja auch sein. Frau Mertens schreibt sehr begeistert von ihrem Umzug aufs stille Land - weg von der hektischen, unruhigen Stadt. Ganz genau schreibt sie, wie sie das Haus umgebaut, hergerichtet und neu gestaltet haben - sie und ihr Mann und wie sie sich um den Garten gekümmert haben und dann auch den Wald rings herum erkundet haben. Wir sind quasi live beim Umzug dabei. Und man spürt mit jeder Zeile, wie sehr sie - und ihr Mann - sich mehr und mehr "auf dem Land" einrichten.

 

Ihr Schreibstil ist durchwegs liebevoll und auch professionell, oft zitiert sie einen Dichter und jedes Kapitel beginnt mit einem sinnigen Spruch. Der eine oder andere, der einen ähnlichen Traum hat, der wird sich von Frau Mertens Schilderungen durchaus animiert fühlen. Eine schöne Geschichte allemal, nicht nur von "einer", die auszog, auf dem Lande zu leben, sondern von zwei Menschen, die auszogen, um auf dem Lande zu leben. Eventuell kein unwichtiges Detail. Ob sie so ganz alleine auch in die Stille gezogen wäre? Aber egal! "Wie unsere Katze lebte ich zufrieden in den Tag!", schreibt sie auf der letzten Seite. Und wer hat sich nicht schon öfter beim Beobachten der Miezekatze gedacht: Die Katze hat eigentlich ein schönes Leben. Sie IST einfach! Danke!

 

c) M. / 8.11.2017

______________

Mana - Die Macht der Dinge (DVD)

Mana - Die Macht der Dinge

DVD

 

Von heiligen Dingen!

 

Menschen glauben an die unterschiedlichsten Dinge, beten verschiedene Götter an. Und immer glauben sie an das Götzenbild, das sie verehren und geben dem Objekt der Begierde durch ihre Aufmerksamkeit und Leidenschaft die besondere Magie. Mana - der faszinierende Zauber von ausgefallenen Dingen, von Heiligen, die wir dazu gemacht haben, von magischen Objekten, die wir für solche halten.

 

Die Dokumentation ist kein lautes Mainstream-Produkt, sondern die leise Beschreibung von machtvollen Ritualen, verehrten Götzenbildern, magischen Orten, besonderen Momenten - und zwar all over the world. Besonders reizvoll fand ich die Beschreibung der Japaner, die zur Kirschblüte zu den Bäumen reisen und sich dann einfach rings um sie versammeln, auf dem Boden zusammen sitzen, lachen, trinken, essen und die wahre Magie durch das bloße Sein der Bäume erkennen. Die Kirschblüte ist schön und blüht einfach ... und vergeht dann wieder - schnell und mit Würde. Und genau das reicht ihr.

 

Es gibt auch "laute" Berichte von Stammesritualen, die mir persönlich jetzt sogar etwas zu brachial waren. Aber diese Rituale haben eben auch etwas besonders Kraftvolles und gehören in die Reihe der unterschiedlichen Glaubenssätze.

 

Eine kontemplative Dokumentation also, in der gezeigt wird, dass es Menschen gibt, die z.B. ihr Auto anbeten und es somit mit Mana füllen oder eine Menge von Leuten, die Elvis vergöttern ... Es gibt viele Dinge, die wir verehren und dadurch mit Magie anreichern. Warum auch immer! Eine sympathische, männliche Stimme begleitet und dokumentiert zurückhaltend die magische Reise um die Welt.

 

Was immer wir glauben - es wird geschehen. So heißt es. An was glaubst du? Danke!

 

c) M. / 9.11.2017

______________

Versus by Versace Damen-Armbanduhr

Versus by Versace Damen-Armbanduhr VSPOL2117

(Zum Bestellen und für weitere Infos und Fotos auf die Überschrift klicken) 

 

Edle Armband-Uhr für den Alltag ...

 

Auch, wenn die "Versus by Versace" Uhr natürlich nicht unbedingt durch Zurückhaltung glänzt, so ist sie dennoch auch eine Alltags-Armbanduhr - und zwar eine sehr, sehr schöne.

 

Wer sich für Versace entscheidet, der ist ja auch nicht unbedingt ein Fan von Understatement, sondern der mag schon zeigen, was er hat. Und das ist ja auch okay so. Schließlich ist eine Armbanduhr - gerade so eine - ein super attraktives Schmuckstück, ein Hingucker. Hier geht's nicht um vornehme Zurückhaltung, sondern um Zeigefreudigkeit. Aber so ein edles Stück trägt man sowie gern am Handgelenk.

 

Ich habe das goldfarbene Armband gleich mal abgemacht. Wenn man es besonders Bling-Bling mag, dann kann man es dran lassen. Das goldfarbene Armband mit der Uhr sieht natürlich wow aus, ein richtiges Glanzstück, ein Eyecatcher. Da bekommt man gleich Lust, damit in die nächste In-Bar zu stolzieren.

 

Aber auch mit dem weißen, trotzdem edlen, aber auch sportlich wirkenden Leder-Armband macht die Uhr was her. Mir gefällt sie damit noch besser. Damit wirkt sie jugendlicher und flippiger. Aber das ist Geschmackssache. Und hier kann man eben wechseln und das ist prima.

 

Das Wechseln zum weißen Armband ging glücklicherweise auch einfach. Die Armbänder sind oben an den seitlichen Bügeln eingehakt. Mit einem kleinen Schiebemechanismus am Stift kann man das Armband öffnen und durch das andere ersetzen. Ich bin sehr froh, dass das simpel zu bewerkstelligen ist. Eine gute Idee auf jeden Fall.

 

Oberhalb und unterhalb prangern die klassischen Löwenköpfe in Gold. Der Löwenkopf ist auch noch ins Zifferblatt eingearbeitet. Das komplette Gehäuse mit den Löwenköpfen und den Bügeln nimmt dann eigentlich - natürlich je nach Handgelenk - auch das komplette obere Handgelenk in Beschlag. Sie weist schon eine deutliche Präsenz auf. Aber das ist ja auch okay so. Wenn man dazu sonst keinen Schmuck an den Händen / Armen / Fingern etc. trägt,  so finde ich, kommt die Uhr einfach am besten zur Geltung und sieht – im Single-Modus – dann auch nicht protzig aus. Und sie will schließlich auch glänzen. Und das kann sie solo am besten. Sie spiegelt einfach einen gewissen Luxus wider. Schön.

 

Die Schachtel ist natürlich entsprechend edel. Wenn man die Uhr also verschenken möchte, dann reicht vollkommen diese luxuriöse Box.

 

Der Tragekomfort der Armbanduhr ist 1 A. Obwohl sie kein kleines Ührchen ist, trägt sie sich leicht und stört zu keiner Zeit.

 

Eine durchaus feminine, ästhetische, positiv auffällige Armbanduhr, die definitiv Luxus-Charakter hat. Die Löwenköpfe deuten auch an, was die Uhr will: Am Handgelenk glänzen. Und das tut sie auch. Prachtvoll! Danke!

 

c) M. / 9.11.2017

______________

Impulse Soul by Melina Sophie Bodyspray

Impulse Soul by Melina Sophie Bodyspray, 3er Pack (3 x 75 ml)

 

Frisch und doch ein bisschen Retro

 

Zunächst: Die 75 ml Dose find' ich schon wirklich sehr praktisch. Die lässt sich extrem gut mitnehmen. Auch das System mit dem Sprüher oben ist sehr gut und innovativ geregelt: Um den Sprüher herum ist ein Dreh-Teil. Schiebt man es in Pfeilrichtung kann man den Spray benützen. Schiebt man das Teil wieder über die Sprühdüse, ist diese fest verschlossen. Gut gemacht und so braucht man keinen Plastik-Deckel.

 

Der Duft, so empfinde ich das, ist jetzt nicht unbedingt super ausgefallen. Er riecht zwar frisch nach Grapefruit und Clementine, - Zitrusfrüchte wirken immer sofort erfrischend -, die Vanille macht den Duft dann aber doch wieder ein bisschen "schwer" und leicht süßlich. Wirkt gerade durch die Vanille dann sogar ein wenig "blümerant" und ein bisschen Retro. Ich geh‘ mal davon aus, dass es so gewollt ist. Aber hätte man die Vanille z.B. durch eine moderne oder ausgefallene Frucht ersetzt, hätte der Spray vielleicht das gewisse Etwas bekommen. So riecht er halt gut, aber nicht außergewöhnlich.

 

Aber da viele junge Leute heutzutage auf Retro stehen, mag das, so gesehen, vielleicht sogar ein angesagter Duft sein: Die Frische der Zitrusfrüchte und das leicht Old-Style-mäßige der Vanille.

 

Gut duften tut der Spray allemal und lang hält der Duft auch. Und die kleine Dose ist sehr praktisch. Trust your soul! Danke!

 

c) M. / 13.11.2017

______________

IronMaxx IMPERIUS Coconut Crisp

IronMaxx Imperius Sugar Reduced - Coconut Crisp - (24 x 45 g), 1.08 kg 

(Zum Bestellen und für weitere Infos auf die Überschrift klicken) 

 

Genuss mit Power-Effekt ohne Reue

 

Wenn so ein "gesunder" Power-Riegel nicht schmeckt, dann, so finde ich, nützt alles nix! Dann mag man auch den Protein-Riegel nicht wirklich gern essen.

 

Aber: Dieser Riegel schmeckt. Mir zumindest. Er duftet schon angenehm nach Kokos, wenn man ihn auspackt und an ihm riecht. Das erinnert natürlich an einen seit Jahrzehnten bekannten, süßen Riegel, der aber natürlich Mengen an Zucker enthält. Hier steht "Sugar Reduced!" drauf, so, wie ich das der Zutaten-Liste entnehme, ist aber gar kein normaler Zucker enthalten. Mit "normal" meine ich den klassischen Rübenzucker. Klar sind hier Süßungsmittel verarbeitet. Anders geht's ja nicht. Aber allemal besser, als der handelsübliche Zucker.

 

Der Riegel hat eine angenehme Konsistenz und quasi drei Schichten: Unten die Nougat-ähnliche Schicht, die aber zum Glück nicht genau so wie Nougat schmeckt, sondern cremiger und schokoladiger. Darüber kommt die helle, "milchige" Schicht, eher mild im Geschmack und außen herum die Zartbitterschokolade mit dem Crisp. Das alles macht den Riegel einfach kein bisschen unangenehm süß. Kein Vergleich zu einem "normalen" Riegel. Dieser schmeckt erstens sehr viel gehaltvoller, was er ja auch ist, da hat man richtig das Gefühl, dass man etwas isst. Zweitens schmeckt er nicht pappsüß, sondern super angenehm mild-milchig-schokoladig mit der eher gesunden Zartbitterschokolade. Und durch den Crisp hat man dann auch das Gefühl, etwas im Mund zu haben und satt zu sein. Zusätzlich soll er auch noch etwas Energie spenden, den Körper zumindest nicht belasten.

 

Ich find' den Riegel deshalb einfach toll. Super zum Sport und für unterwegs, aber auch mal zwischendurch zuhause. Hier braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben. Hier isst man nix Ungesundes. Genuss mit Power-Effekt ohne Reue. Danke!

 

c) M. / 15.11.2017

_______________